Diese Hütten haben noch geöffnet! | BERGSTEIGER Magazin
Beginn der Herbstwandersaison

Diese Hütten haben noch geöffnet!

Es wird langsam kühler und nachts früher dunkel – für viele Bergsportler ist der Herbst trotzdem die schönste Jahreszeit, um noch mal richtig aktiv zu sein. Welche Hütten kann man nun im goldenen Herbstlicht noch gut besuchen? Wir zeigen es Ihnen!
 
Im Herbst laden viele Hütten noch einmal auf einen Besuch ein. © Foto: DAV/Martin Erd
Im Herbst laden viele Hütten noch einmal auf einen Besuch ein.

Der Herbst hält also Einzug in den bayerischen Alpen, und mit ihm beginnt für viele Bergsportlerinnen und Bergsportler die schönste Zeit in den Bergen. Welche Hütten haben noch geöffnet? Wo gibt es die besten Touren für die nächsten Tage? Und welche Vorbereitungen sind notwendig?

Worauf ist im Herbst besonders zu achten?

Die Tage sind inzwischen deutlich kürzer geworden, die Nächte sind kühl. Zusätzlich zur normalen Wanderausrüstung sollte warme Kleidung im Rucksack nicht fehlen. Eine Stirn- oder Taschenlampe leistet bei einbrechender Dunkelheit gute Dienste. Oft trocknen Wege in schattigen Bereichen nicht mehr richtig ab und bleiben dadurch rutschig. Besondere Vorsicht beim Gehen in diesen Bereichen ist daher wichtig – und natürlich rutschfestes Schuhwerk.



Und schließlich ist im Herbst in höheren Lagen vermehrt mit Schnee und vereisten Stellen zu rechnen. Wer also nach dem kommenden Sonntag hoch hinaus will, sollte die entsprechende Ausrüstung dabei haben (Gamaschen, evtl. Grödel bzw. Steigeisen) und über Bergerfahrung verfügen.

Viele Hütten haben noch geöffnet

Einige höher gelegene Stützpunkte werden die Saison nach und nach beenden. Im deutschen Alpenraum laden allerdings viele Hütten auch im Oktober zum Besuch ein:

Deutschland

Allgäuer Alpen:  Ammergauer Alpen: Wetterstein: Bayerische Voralpen: Chiemgauer Alpen:
  • Hochrieshütte (1569 m), ganzjährig, Tel. 00 49/80 32/82 10,
Berchtesgadener Alpen:
  • Carl-von-Stahl-Haus (1733 m), ganzjährig, Tel. 00 49/86 52/ 6 55 99 22,

Österreich

Allgäuer Alpen: 

Berchtesgadener Alpen:

  • Erichhütte (1545 m), bis Ende Oktober, 00 43/6 64/2 64 35 53
  • Ostpreußenhütte (1630 m), bis 26. Oktober und Dezember bis Mitte März geöffnet, www.ostpreussenhuette.weebly.com

Chiemgauer Alpen:

Gutensteiner Alpen:

  • Enzianhütte am Kieneck (1107 m), bis Ende November geöffnet, Tel. 00 43/676/78 29 081, www.kieneck.at

Karawanken:

Rofangebirge:

Salzkammergut-Berge:

  • Goisererhütte (1592 m), bis 31. Oktober geöffnet, Tel. 00 43/664/75 02 30 17, www.goisererhuette.a
Tuxer Alpen:

Schweiz

Schwyzer Alpen:
  • Bockmattlihütte (1501 m), bis 31. Oktober an Wochenenden bewartet, Tel. 00 41/79/4 49 77 51, www.bockmattli.ch
Urner Alpen:
  • Brunnihütte (1860 m), bis 13. November durchgehend, bis 7. Dezember an Wochenenden, danach wieder durchgehend, Tel. 00 41/41/6 37 37 32, www.brunnihuette.ch

Tessiner Alpen:
  • Capanna Piansecco (1988 m), ganzjährig geöffnet, Tel. 00 41/91/8 69 12 14,
Glarner Alpen:
  • Ringelspitzhütte (2000 m), ganzjährig geöffnet, Tel. 00 41/79/6 32 24 34, www.ringelspitz.ch

Italien

Sarntaler Alpen:
  • Schutzhaus Latzfonser Kreuz (2305 m), sicher bis 31. Oktober, bei gutem Wetter bis 6. November geöffnet, Tel. 00 39/4 72/54 50 17, www.latzfonserkreuz.com
Ortlergruppe: Zillertaler Alpen:
  • Tiefrastenhütte (2312 m), bis Anfang November geöffnet, Tel. 00 39/4 74/55 49 99
Texelgruppe:
  • Schutzhaus Hochgang (1839 m), bis Ende Oktober geöffnet, Tel. 00 39/4 73/44 33 10, www.hochganghaus.it
Lüsner Berge:
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren