Test: In diesen Zelten kann Ihnen die Nacht nichts anhaben.

Die Nacht kann kommen - Zelte im Test

Das klassische Bergzelt bietet zwei Personen Platz, ist leicht und funktionell. Welches die heutigen Standards sind und wann ein luftiges Zelt besser ist als eines, das mit dem Überzelt zusammenhängt, erfahren Sie in diesem Beitrag.
(Aus BERGSTEIGER 04/2012)
 
Die Nacht kann kommen - Zelte im Test © Bernd Ritschel, Andreas Strauß
Testbericht Zelte

Zwei-Personen-Zelte – das ist wichtig:

  1. Aufbau: Freistehende Zelte müssen nicht mit Heringen fixiert werden, brauchen aber auch Platz zum Abspannen des Überzelts bei unwirtlicher Witterung.
  2. Belüftung: Allroundzelte besitzen innen großflächige, im Idealfall seitliche Netze, Vollwandzelte sind nur für kühleres Klima sinnvoll. Überzelte sollten ausreichend große, windgeschützte Lüftungsöffnungen besitzen.
  3. Größe: Ein bequemes Zelt ist 120 Zentimeter breit, mindestens 2 Meter lang und 1 Meter hoch.
  4. Stabilität: Windschlüpfrige Zelte mit Skelettgestänge sind windstabiler als voluminöse Komfortzelte (außer schwere Geodätzelte).

Welches Zelt für welchen Zweck:

  • Bergtour: Für eine Übernachtung am Berg sollte das Zwei-Personen-Zelt leicht und klein verpackbar sein und nur wenig Standfläche beanspruchen. Wichtig ist, dass der Aufbau schnell geht, die Abspannung gut hält und das Zelt freistehend ist.
  • Trekking: Für mehrtägige Wanderungen kann das Zelt geräumiger sowie schwerer und das Packmaß größer sein. Empfehlenswert ist ein ohne Heringe freistehendes Zelt mit Netzflächen je nach Einsatztemperatur.
  • Expedition: Auf Expedition oder unwirtlichem Trekking muss das Zelt in sich stabil und sehr gut abzuspannen sein. Ein zusammengehängtes Zelt (Innen- und Überzelt) erleichtert den Aufbau unter unangenehmen Bedingungen. Das Innenzelt sollte nur so viele Netzflächen besitzen, wie es zur Lüftung erforderlich ist.

​Die Modelle im Überblick

  1. 04 ⁄12 Bergsteiger 101 Exped Venus II UL04 ⁄12 Bergsteiger 101 Exped Venus II UL
    Info: www.exped.com Preis: 549,90 € Gewicht: 2,4 kg
  2. Jack Wolfskin Atmosphere Dome IIJack Wolfskin Atmosphere Dome II
    Info: www.jack-wolfskin.com Preis: 399,95 € Gewicht: 2,4 kg
  3. MSR Nook 2MSR Nook 2
    Info: www.cascadedesigns.com Preis: 400 € Gewicht: 1,55 kg
  4. Nemo Obi 2PNemo Obi 2P
    Info: www.nemoequipment.com Preis: 529 € Gewicht: 1,65 kg
  5. Northland Quito 2Northland Quito 2
    Info: www.northland-pro.com Preis: 269,95 € Gewicht: 3,8 kg
  6. Ortik Approach 2Ortik Approach 2
    Info: www.ortik.net Preis: 369,95 € Gewicht: 3,1 kg
  7. Tatonka Mountain Dome LightTatonka Mountain Dome Light
    Info: www.tatonka.com Preis: 420 € Gewicht: 3,1 kg
  8. Vaude Taurus Ultralight XPVaude Taurus Ultralight XP
    Info: www.vaude.com Preis: 420 € Gewicht: 1,7 kg

 Hier den kompletten Testbericht herunterladen

 
Text: Christian Schneeweiß; Fotos: Bernd Ritschel (3), Andreas Strauß
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 04/2012. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren