Die Hildesheimer Hütte in den Stubaier Alpen

Die Hildesheimer Hütte in den Stubaier Alpen liegt inmitten einer großartigen Hochgebirgslandschaft in den Stubaier Alpen. Sie ist eine der Hüttenstützpuntke auf der Windachtalrunde, einer mehrtägigen Hüttenwanderung in den Ötztaler Alpen. weiter >

Die Hochstubaihütte ist ein Stützpunkt auf der mehrtägigen Windachtalrunde

Im Jahr 1938 wurde die Hochstubaihütte erstmals feierlich eingeweiht. Der Zeitpunkt war unglücklich gewählt, der zweite Weltkrieg und seine Folgen verhinderten über einen längeren Zeitraum die wirtschaftliche Nutzung der Hütte. Heute ist die Hochstubaihütte ein wichtiger Stützpunkt in den Stubaier Alpen. weiter >

Die Bremer Hütte liegt idyllisch in den Stubaier Alpen

Eine glazial geprägte, zentralalpine Bilderbuchlandschaft begleitet den Wanderer auf dem Weg von der Nürnberger zur Bremer Hütte. Ein verborgener Hochboden trägt sogar den Namen »Paradies«. Steinig wird es über das Simmingjöchl, doch ist auch dieser Übergang gut beherrschbar. weiter >

Zur Nürnberger Hütte führen zwei Tourenvarianten

Wer die Übergänge zur Sulzenauhütte bzw. Nürnberger Hütte über den Großen Trögler und die Mairspitze wählt, bereichert den Erlebniswert zusätzlich. Die Anforderungen liegen etwas höher, bleiben für geübte Bergwanderer aber noch gut verträglich. weiter >

Die Neue Regensburger Hütte ist das Ziel der 2. Etappe am Stubaier Höhenweg

Die Ausläufer des mächtigen Ruderhofkammes prägen diese 2. Etappe des Stubaier Höhenwegs hin zur Neuen Regensburger Hütte. Zeitweise geht es etwas mühsam über Blockgestein dahin, was eine zentralalpine Urlandschaft freilich auszeichnet. Bemerkenswert ist der zwischenzeitliche Szenenwechsel hin zum Stubaier Hauptkamm. weiter >

Viele verbringen auf der Innsbrucker Hütte die letzte Nacht vor dem Abstieg.

Die Innsbrucker Hütte ist Ausgangspunkt für die Bergtour auf den Habicht, den höchsten Gipfel in den Stubaier Alpen. Außerdem stellt die Hütte auch den abschließenden Stützpunkt auf dem Stubaier Höhenweg dar. weiter >

Mehr Hotel als einfache Bleibe: Die Dresdner Hütte

Im Jahr 1875 wurde die Dresdner Hütte nahe dem Stubaier Hauptkamm errichtet. Seither hat sich viel getan, mehrfach wurde das einst einfache Schutzhaus umgebaut und erweitert. Heute erwartet den Gast auf der Dresdner Hütte ein modernes, hotelartiges Flair. weiter >

Das Hohe Moos mit der Regensburger Hütte

Die Neue Regensburger Hütte  steht auf 2287 Metern Höhe über dem Stubaital in einer einzigartigen Umgebung. Eine seltene Pflanzenwelt umgibt den Hüttenstützpunkt am Stubaier Höhenweg, und einzigartig ist auch der Blick auf den Habicht. weiter >