Sportklettern

Sportklettern als Freizeit- und Leistungssport

Ob draussen am Fels oder an an künstlichen Anlagen - Sportklettern hat sich in den letzten Jahren immer mehr zur Trendsportart gemausert. Anders als beim klassischen Bergsteigen stehen beim Sportklettern weniger alpinistische Motive als vielmehr der sportliche Aspekt im Vordergrund. Am Ende einer abgesicherten Route ist kein Gipfelkreuz das Ziel, sondern möglichst sturzfrei oben anzukommen. 

Wer mit dem Sportklettern beginnen möchte, sollte grundsätzlich einen Kurs besuchen, um sich die verschiedenen Klettertechniken, sowie den richtigen Umgang mit Knoten, Seil und Sicherungsgerät erklären zu lassen.
Alex Megos beim Bouldern am »Jedi Mind Tricks« im Gebiet Buttermilk Boulders nahe Bishop, USA

Der Erlanger Profi-Kletterer Alexander Megos wurde 2013 durch einen Coup über Nacht in der Szene bekannt. Er hatte als erster Kletterer überhaupt eine extrem schwierige Route (9a, bzw. UIAA XI) spontan (»onsight«) aufs erste Mal durchstiegen. Seither ist Megos mit unermüdlichem Fleiß bis in die Weltspitze geklettert. 2020 will er bei Olympia dabei sein. Ein Gespräch über Disziplin, Ehrgeiz und ein Leben im Klettertunnel weiter >

Die Baatara Gorge im Libanon

Der Libanon tritt im Zusammenhang mit Sportklettern nicht oft auf, das Klettern an sich steckt hier noch in den Kinderschuhen. Der österreichische Profi-Kletterer David Lama hat hier nun eine neue Route erschlossen, die aus einer atemberaubend schönen Höhle heraus führt. weiter >

Patrick Berhault, Kletterlegende der 80er Jahre

Der französische Kletterer Patrick Berhault gehörte in den 80er Jahren zu den ganz großen in der Szene. Das folgende Video gibt einen kurzen Einblick in seine einmalige Art, sich am Fels zu bewegen. weiter >

Egon Bernasconi klettert »Microcip« (©SvK)

In Bergsteiger- und Kletterkreisen ist der von Jürg von Känel aus Reichenbach im Kandertal gegründete Filidorverlag eine bekannte Adresse für hervorragende Kletterführer. Mit der Herausgabe des neuesten Kletterführers extrem SUD feiert der Filidorverlag das 25-Jahre-Jubiläum seit dem Erscheinen des ersten Extrem-Führers.

Von Hans Grossen  weiter >

Klettern in Südspanien

Das Klettergebiet El Chorro bei Málaga ist für Anfänger wie Könner die perfekte Destination für die Wintersaison. Einziges Problem: Zu manchem Felsen führt ein gefährlicher Pfad. weiter >

Eine der großen klassischen Genussklettereien in den Dolomiten ist die »Delagokante« (IV) am gleichnamigen Turm im RosengartenFoto: Bernd Ritschel

Delagokante, Vajolett-Türme, Dolomiten! Traumziele, die Alpinkletterer und Bergsteiger kennen. Allein das Wissen und Können, um an ihnen klettern zu können, fehlt vielen – noch. Unsere Experten Jan Mersch und Pauli Trenkwalder schaffen Abhilfe und erklären, was man beim Alpinklettern in punkto Sicherheit beachten sollten.

weiter >

Ausrüstung fürs Klettern im Gebirge. Fotos: Alexander Römer

Alpines Klettern ist weitaus mehr, als die Schwierigkeiten aus der Halle in längere Routen und größere Wände zu übertragen. Was alpine Einsteiger benötigen, erklären unsere Experten von Hauser alpin.

weiter >

Wer ein paar Tricks berücksichtigt, tut sich am Fels gleich viel leichter

Oft findet man auf Routen zu klassischen Alpengipfel einfache Kletterpassagen, die ein Mindestmaß an Kletterkönnen erfordern. Unsere Experten erklären die nötigen Grundtechniken, damit Sie zukünftig selbst »Hand anlegen« können.

weiter >