Auf Wipfelhöhe mit den Zirben im Obergurgler Steig

Die Ötztaler Alpen bestehen hauptsächlich aus Eis und Gneis. Letzterer dient Klettersteig-Konstrukteuren als ideale Grundsubstanz für Eisenwege. Und das Eis? Sorgt für eine Kulisse, die ebenso berauschend und dennoch ganz anders ist als die berühmter Klettersteige in den Dolomiten. weiter >

Viele Bachbrücken der Ramolrunde sind provisorisch und werden im Winter wegen der Lawinen abgebaut.

Im Herzen der Ötztaler Alpen finden sich neben vielbegangenen Wegen noch veritable Abenteuer: Die Überschreitung des Schalfjochs ist eine Gletschertour für Geübte wie für Genießer. In vier Etappen werden auf der Ramolrunde drei Hüttenstützpunkte besucht. weiter >

Die mehrtägige Hüttentour über dem Ötztal führt durch das wunderschöne Windachtal

Seit vielen Jahrzehnten thronen vier hochalpine Hütten über dem Windachtal. Neu angelegte Panoramawege verbinden die Schutzhäuser nun zu einer sechstägigen Rundtour in den Ötztaler Alpen – die Zivilisation lässt man dabei weit unter sich.
Von Tobias Maier (Text) und Bernd Ritschel (Fotos) weiter >

Vom Gipfel des Wilden Mannle zeigt sich die Talleitspitze als felsige Pyramide

Ein kleiner Felsgupf bietet die schönsten Einblicke in die vergletscherte Ostwand der Wildspitze: das Wilde Mannle. Aber damit nicht genug: Der kleine Dreitausender ist ein grandioser Aussichtsberg mit einem prachtvollen 360°- Panorama. Zwei interessante Wege führen auf den Gipfel und lassen sich zu einer abwechslungsreichen, aber auch anspruchsvollen Rundtour verbinden. Auf dem Seufertweg erleben wir die lieblicheren Seiten der Ötztaler Alpen. weiter >

In den letzten, sehr steilen Ausstiegsmetern in der schweren Variante der Steinwand-Ferrata

Der Steinwand-Klettersteig ist ein schöner, aber kurzer Sportklettersteig mit zwei Varianten auf den »Hausberg« von Arzl. Der Steig ist vor allem bei unsicherem Wetter interessant, nach 11⁄2 Stunden steht man in der Regel wieder beim Ausgangspunkt. Die leichte rechte Variante ist etwas für Einsteiger, bei der linken Variante muss man deutlich fester zupacken. weiter >

Am 25. April 2015 lädt das Ötztal erneut zum legendären Peak to Creek

In weniger als zwei Wochen treffen sich wieder die besten der besten im Ötztal zum legendären Peak to Creek-Rennen. In acht Sportarten müssen die sieben Teams eine 90km lange Rennstrecke zurücklegen. Jeder Teilnehmer tritt dabei in seiner Spezialdisziplin an, am Ende versammeln sich alle zu einem Finale im Rafting-Boot. weiter >

Schneeschuhwandern am Schafjoch im Ötztal

Die Schneeschuhetour zum Schafjoch im Ötztal ist ein absoluter Geheimtipp zwischen Inn und Acherkogel. Zwischen schroffen Skitourenbergen im Süden und dem Inntal. 2000 Meter tiefer erhebt sich eine weite freie Hochfläche mit breitem Rücken – ideal fürs Wandern in harmonischem Wiegeschritt. weiter >

Winterwanderung durch den tief verschneiten Piburger Wald

Klein, aber fein ist die beliebte Winterwanderrunde von Oetz nach Piburg. Auf kleinstem Raum begegnet man hier der Ötztaler Ache, den Achstürzen vor dem granitenen Tor zum Ötztal zwischen Habicher Wand und Armelenwand, dem Piburger See und dem historischen Ortskern von Oetz. weiter >