Montafon - Wandern, wo einst die Schmuggler hausten

Im Montafon wurde an der Grenze zwischen Österreich und der Schweiz einst geschmuggelt, was das Zeug hält: Kaffee, Seide, Menschen. Heute lassen sich die Berge auf dem Spuren der Schmuggler erkunden. weiter >

Gletschersee mit Hohem Rad

Obwohl‘s zum Dreitausender nicht ganz reicht, liegt seine Beliebtheit am ebenso hochgelegenen Ausgangspunkt wie an der faszinierenden Silvretta-Schau, die man vom Gipfel genießt. Ein weiterer Pluspunkt: Die Tour lässt sich als abwechslungsreiche Runde durchführen. weiter >

Blick von Hora auf Sulzfluh und Schwarzhorn

Wenn es ein Bild des Rätikons gibt, das fast jede/r kennt, dann sind es die Drei Türme über dem innersten Gauertal: Felsskulpturen wie in den Dolomiten, bleicher, kantiger Kalk. Besonders schön präsentiert sich das steinerne Trio vom Hangweg zur Lindauer Hütte. weiter >

Zurück vom Gipfel: am Abstieg von der Kirchlispitze mit gutem Blick auf die Zimba

Über drei Kilometer hoch ist das Vorarlberger Alpental Montafon zwischen Bludenz und dem Piz Buin, vierzig Kilometer lang – und voller Überraschungen. Unser Tipp: hinfahren, herumwandern und hinaufsteigen, mit offenen Augen und wachen Sinnen. Es gibt viel zu entdecken! weiter >