Eine leichte Wanderung führt zur Königsalm am Schildenstein

Die Königsalm hoch über dem Tegernsee kann über eine leichte, kindgerechte Wanderung erreicht werden. Wer dann das Gefühl hat, sich das Radler auf der Alm erst noch verdienen zu müssen, nimmt noch den Gipfel des Schildenstein mit. weiter >

Hochplatte (links) und Kampenwand (rechts) mit dem Chiemsee im Vordergrund

Im Gegensatz zu seinem berühmten westlichen Nachbarn, der Kampenwand, ist die Hochplatte ein vergleichsweise »harmloser« Berg – vor allem, wenn man sie von Süden betrachtet. Von Mühlau, einem Ortsteil von Schleching führt über die Oberauerbrunstalm ein sehr schöner, schon früh im Jahr schneefreier Pfad auf die Hochplatte, lichte Wälder und Blumenwiesen inklusive. weiter >

Einmalige Weitblicke auf der viertägigen Hüttentour im Raum Tegernsee-Schliersee

Diese eindrucksvolle 4-Tagestour bringt Sie an die schönsten Ecken der Alpenregion! Beginnend in Rottach-Egern am Tegernsee, zum Spitzingsee und der Rotwand bis zur Bodenschneid, vorbei an urigen Almen und gemütlichen Hütten sind hier einmalige Landschaftseindrücke garantiert. weiter >

Das Hochgernhaus, von dem man einen fantastischen Blick zum Kaisergebirge hat

Über der Waldgrenze wird diese beliebte Wanderung zum Hochgern landschaftlich sehr eindrucksvoll, und am Gipfel brilliert der Berg mit einer Rundumsicht, die ihresgleichen sucht. Vor allem das Kaisergebirge schiebt sich imposant ins Panorama. Ideal für die Rast: das ganzjährig bewirtschaftete Hochgernhaus. weiter >

Idyllischer Rastplatz am Jubiläumsweg zwischen Prinz-Luitpold-Haus und Willersalpe: der Schrecksee

Seit mehr als 130 Jahren lockt das Prinz-Luitpold- Haus Bergbegeisterte ins Hintersteiner Tal. Von dort aus besteigen sie den berühmten Hochvogel, klettern an der Fuchskarspitze, laufen über lange Höhenwege zu den Nachbarhütten oder unternehmen einfach nur einen gemütlichen Hüttenausflug. weiter >