Hoch über Ramsau: Der Randkluftanstieg auf den Hohen Dachstein

Der hier beschriebene Gipfelaufstieg über die Randkluft hat historische Dimension: Auf Initiative von Dachsteinprofessor Friedrich Simony hin wurde diese Route 1843 als erster Klettersteig der Ostalpen versichert. weiter >

Der Eisenstein leuchtet im Abendlicht in feurigem Rot

Der Eselstein ist ein stolzer Felszahn hoch über dem Guttenberghaus. Wer über den Ramsauer Klettersteig zur Hütte gelangt, kann am nächsten Tag über den luftigen Steig hinaufturnen und hat mit dem anschließenden Talabstieg eine ausgefüllte Zweitagetour hinter sich. weiter >

Freistehend zwischen Ennstal und Salzkammergut: der Grimming

Der Grimming beherrscht als freistehender Berg das mittlere Ennstal im Süden ebenso wie das Salzkammergut im Norden. Sein Südostgrat ist ein gut markierter, aber fordernder IIer durch die Felswände über dem Ennstal – für den erfahrenen Bergsteiger der schönere Weg. weiter >

Kinder fühlen sich oft von Anfang an wohl am Felsen – anders, als viele Eltern denken.

Klettersteige wurden einst als praktische Aufstiegshilfen erfunden – heute haben sie bei Bergbegeisterten eine wachsende Fangemeinde. In Ramsau am Dachstein gibt es 18 Klettersteige, zwei davon eignen sich besonders für Kinder und Jugendliche.
Von Lea Hampel weiter >

Die Ramsau am Dachstein

Die Ramsau ist ein kleines Paradies für sich: In lieblichem Wiesengelände, einem Felsenbereich darüber und einem Dach aus Eis und Schnee warten einladende Hütten, spannende Klettersteige und klassische Kletterrouten auf aktive Bergbegeisterte. Von Andrea Strauß

weiter >

Der Ferrata Everest - Traum-Klettersteig am Dachstein

1200 Höhenmeter am Drahtseil, durch eine der ganz großen, klassischen Wände auf den zweithöchsten Gipfel der Ostalpen – wenn das kein Superlativ ist! Von Axel und Andreas Jentzsch

weiter >

Wandern am Dachstein

Nicht gerade die Welt in 80 Tagen – aber das Dachsteingebirge in acht Tagen: Das ist die Tour der Superlative zwischen dem Salzkammergut und der Steiermark. Auf dem Dachstein-Rundwanderweg erlebt man den schönsten Fast-Dreitausender der Ostalpen aus immer neuen Perspektiven.

weiter >

Langlaufen in der Steiermark... (Foto: Fischer Ski/Tourismusverbände)

»I bin a Steirerbua/ Und hab’ a Kernnatur« – ein kerniges Motto, das auch für eine kernige Landschaft taugt und für einen ebenso kernigen Sport: den Skilanglauf. Wir stellen fünf steirische Langlauforte vor, die einander vom Angebot ergänzen und zusammen über 350 Loipen-km bieten. Von Georg Steinbichler

weiter >