Bergwetter

Das aktuelle Bergwetter

erstellt von der ZAMG-Innsbruck für bergsteiger.de.

Allgemeine Wetterlage

Am Samstag wird der Zwischenhocheinfluss von leichtem Störungseinfluss abgelöst. Ein Tief mit Zentrum über dem westlichen Mittelmeer sorgt für labile und damit gewitteranfällige Luftmassen an der Alpensüdseite. Ein weiterer Tiefdruckausläufer sorgt aber auch an der Alpennordseite besonders am Nachmittag für instabile Verhältnisse mit lokal durchaus kräftigen Regenschauern. Am Sonntag liegen die Alpen zwischen einem Italientief und einer nordwestlichen Höhenströmung nördlich der Alpen. Es bleibt eher wechselhaft.

Wetteraussichten für Samstag

Westalpen

Von den französischen Hochalpen bis zur Schweizer Alpennordseite beginnt der Tag eher aufgelockert, an der Alpensüdseite dürfte es schon am Vormittag zu kräftigen Regenschauern und ersten Gewittern kommen. Im Laufe des Nachmittags sind Regenschauer nirgends mehr ausgeschlossen. Mit lokalen Sichteinschränkungen ist in mittleren und höheren Lagen zu rechnen. Temperatur: in 2000 m 4 bis 9 Grad, in 3000 m -3 bis +3 Grad, in 4000 m -7 Grad. Schwach windig. Bis Sonntagfrüh im Hochgebirge etwas Neuschnee.

Ostalpen

Nördlich des Hauptkammes beginnt der Tag meist freundlich, an der Alpensüdseite schon stärker bewölkt, bald folgen hier die ersten Regenschauer, am Alpensüdrand auch Gewitter. Am längsten sonnig bleibt es am Alpenostrand. Am Nachmittag breiten sich von der Ostschweiz kommend Regenschauer auf weite Teile der Ostalpen aus. In der Nacht auf Sonntag ist es meist trocken, nur vom Tessin bis in den Südtiroler Raum noch etwas Regen. Temperatur: in 2000 m 5 bis 8 Grad, in 3000 m -1 Grad. Meist schwach windig, bei Gewittern auch auflebend. Entlang des westlichen Hauptkamms in Hochlagen bis Sonntagfrüh 5 bis 15 cm Neuschnee.

Weitere Aussichten

Westalpen

Der Sonntag beginnt stark bewölkt bis bedeckt. In den Seealpen und italienischen Alpen bleibt es den ganzen Tag anfällig für Regenschauer und auch Gewitter mit den größten Regenmengen Richtung Seealpen. Vor allem in den inneralpinen Regionen gehen sich zwischendurch auch sonnige Auflockerungen aus, die Sicht im Gebirge bleibt aber unverlässlich. Am Montag dürfte es in den Seealpen noch teils regnerisch weitergehen, sonst stellt sich eine leichte Besserung ein.

Ostalpen

Am Sonntag und Montag geht es wechselhaft, aber nicht ganz unfreundlich weiter. Zeitweise scheint überall die Sonne, neben einigen hohen Wolkenfeldern bilden sich jeweils im Tagesverlauf aber auch Quellwolken und lokale Schauer sind nirgends ganz ausgeschlossen. Die Gefahr kräftiger Regengüsse und Gewitter nimmt auch an der Alpensüdseite tendenziell ab, vom Südtessin bis in die Karnischen Alpen sind die meisten Regenschauer zu erwarten. Ein Italientief sorgt dann am Montag vor allem entlang der Südalpen für regnerisches Wetter, sonst ist es stark bis aufgelockert bewölkt mit nur sporadischen Regenschauern.

Wettermeldungen der Bergstationen vom 24.05.2019 08:00

SAENTIS : 2°C, West 20 km/h, 35 km/h

JUNGFRAUJOCH : stark bewoelkt, -4°C, Nord 2 km/h, 20 km/h

GRIMSEL HOSPIZ : 5°C, West 10 km/h, 20 km/h

PIZ CORVATSCH : -3°C, Nord 5 km/h, 15 km/h

ZUGSPITZE : wolkenlos , -4°C, Nord 15 km/h, 30 km/h, 600 cm Schneehöhe

GALZIG : 4°C, West 5 km/h

PATSCHERKOFEL : 4°C, Nord 5 km/h

SONNBLICK : heiter , -6°C, Ost 20 km/h, 523 cm Schneehöhe

FEUERKOGEL : heiter , 7°C, Ost 0 km/h, 30 cm Schneehöhe

RAX/SEILBAHN-BERGSTAT : heiter , 6°C, Nord 25 km/h, 55 km/h

PASSO ROLLE : wolkenlos , 6°C, Nord 5 km/h, 38 cm Schneehöhe

PAGANELLA : stark bewoelkt, Bodennebel 7°C, Ost 0 km/h, 47 cm Schneehöhe

PIAN ROSA : heiter , -3°C, Süd 10 km/h