Bergwetter

Das aktuelle Bergwetter

erstellt von der ZAMG-Innsbruck für bergsteiger.de.

Allgemeine Wetterlage

Nach Zwischenhocheinfluss geraten die Alpen an die Vorderseite eines Tiefs über den Britischen Inseln. Damit wird die südliche Höhenströmung stärker und die Luft wird feuchter. Am Mittwoch sorgt eine Störung in den Westalpen für Niederschlag, diese greift in der Nacht auf Donnerstag in abgeschwächter Form auf die Ostalpen über.

Wetteraussichten für Mittwoch

Westalpen

Nach einer wechselnd bis mäßig bewölkten Nacht beginnt der Mittwoch verbreitet mit hoher, dichter Bewölkung. Am Vormittag setzt im Südwesten Niederschlag ein, der später ostwärts übergreift und sich intensiviert. Auch im Schweizer Alpenraum und entlang des ital. Alpenbogens trübt es im Tagesverlauf mehr ein und ab dem Nachmittag setzt auch hier langsam Niederschlag ein. Die Temperatur in 3000 m liegt bei -8 Grad, der Wind in hochalpinen freien Lagen weht mäßig-frisch aus SW.

Ostalpen

Über Nacht zieht von Westen wechselnde, meist hohe Bewölkung auf, die auch mittwochs tagsüber dominant bleibt. Dadurch beginnt der Tag im Westen mit ausgedehnten Wolkenfelder oberhalb der meisten Gipfel, im Osten sind die hohen Wolken noch dünner und lassen am Vormittag noch einiges an Sonne durch. Später wird auch hier die Sonne zeitweise abgeschattet. Das Licht ist meist diffus, der Südwind lebt auf und reißt im Norden die eine oder andere Wolkenlücke auf, während sich im Südwesten zunehmend Staubewölkung bildet. Die Temperatur in 2000m liegt zwischen +1 und -4 Grad, der Wind in hochalpinen freien Lagen weht mäßig-frisch aus SW.

Weitere Aussichten

Westalpen

Der Donnerstag bringt erst noch letzt Schneeflocken im Norden, ansonsten beginnt der Tag trocken aber meist mit Wolkenresten. Im Tagesverlauf lösen sich diese zunehmend auf und es stellt sich vor allem im Süden und Südwesten sehr sonniges Wetter ein, im Norden zieht am Nachmittag wieder dichtere Bewölkung auf, abends und nachts ist etwas Niederschlag dabei. Am Freitag zieht dichte Bewölkung und später auch Niederschlag einer Warmfront auf die Westalpen. Die Schneefallgrenze steigt rasch über 2000m.

Ostalpen

Am Donnerstag entlang der Alpennordseite sowie im Südosten dichte Wolken und langsam von West nach Ost abziehender schwacher Niederschlag. Ansonsten ist es erst auch mäßig bis stark bewölkt, im Tagesverlauf stellt sich von Westen her eine Wetterbesserung mit sonnigen Phasen ein, vor allem im Südwesten wird es sehr sonnig. Am Freitag erst noch trocken, vor allem nach Süden zu abseits der Nebelfelder sehr sonnig. Im Tagesverlauf breiten sich Wolken und später auch Niederschlag von Nordwesten aus, die Schneefallgrenze steigt wahrscheinlich gegen 2000 m an. Von den Dolomiten ostwärts dürfte es trocken bleiben.

Wettermeldungen der Bergstationen vom 18.12.2018 07:00

SAENTIS : -8°C, West 25 km/h, 45 km/h

JUNGFRAUJOCH : heiter , -10°C, Nord 20 km/h, 35 km/h

GRIMSEL HOSPIZ : -4°C, West 20 km/h, 55 km/h

PIZ CORVATSCH : -10°C, Nord 15 km/h, 30 km/h

ZUGSPITZE : wolkenlos , -13°C, Nord 10 km/h, 30 km/h, 115 cm Schneehöhe

GALZIG : heiter , -8°C, Ost 15 km/h, 146 cm Schneehöhe

PATSCHERKOFEL : -9°C, Nord 5 km/h

SONNBLICK : heiter , -14°C, Nord 20 km/h, 55 km/h, 161 cm Schneehöhe

FEUERKOGEL : stark bewoelkt, -5°C, Nord 10 km/h, 55 km/h, 73 cm Schneehöhe

RAX/SEILBAHN-BERGSTAT : bedeckt , Nebelschwaden -4°C, Nord 30 km/h, 70 km/h

VILLACHER ALPE : heiter , -7°C, Nord 25 km/h, 26 cm Schneehöhe

PASSO ROLLE : wolkenlos , -6°C, Nord 10 km/h, 20 cm Schneehöhe

PAGANELLA : wolkenlos , -6°C, Nord 20 km/h, 10 cm Schneehöhe

PIAN ROSA : wolkenlos , -9°C, Nord 35 km/h