Bergwetter

Das aktuelle Bergwetter

erstellt von der ZAMG-Innsbruck für bergsteiger.de.

Allgemeine Wetterlage

Die Kaltluft hat den Alpenraum fest im Griff. Im Einfluss eines Troges zeigt sich das Wetter am Dienstag freundlich, am Mittwoch bringt ein Genuatief auf der Südseite mehr Bewölkung. Grundästzlich ändert sich an der Tiefdrucktroglage auch in der zweiten Wochenhälfte wenig. Es bleibt kalt.

Wetteraussichten für Dienstag

Westalpen

Der Dienstag startet verbreitet ziemlich frostig. Der schwache Wind und die Sonne sorgen allerdings für ausgezeichnete Sicht. Erst am späteren Nachmittag, mancherorts überhaupt erst in der Nacht, ziehen dichte Wolkenfelder auf, die stellenweise noch das Licht diffus scheinen lassen. Es bleibt trocken. In 2000 m steigen die Temperaturen nicht über -7 bis -5 Grad. Der Wind weht selbst in exponierten Lagen oft nur schwacher, im Westen teilweise auch mäßiger Wind aus westlicher, im italienischen Alpenraum aus östlicher Richtung.

Ostalpen

Eisigkalt startet der Dienstag, aber mit dem Sonnenschein vom ungetrübten Himmel und dem schwachen Wind erwartet uns auf den Bergen zunächst verbreitet traumhaftes Winterwetter. Nur im Südosten tauchen bald hohe Wolkenfelder von Süden her auf, die das Licht diffus machen. Sie ziehen im Laufe des Nachmittags gegen Norden und Westen. Es bleibt vorerst noch trocken. In 2000 m gibt es Temperaturen zwischen -8 und -5 Grad. Der Wind in hochalpinen freien Lagen weht schwach bis mäßig Wind aus unterschiedlichen Richtung, recht lebhaft im Slowenischen Bergland aus Ost.

Weitere Aussichten

Westalpen

Meist startet der Tag dicht bewölkt, in den östlichen Gebirgsgruppen mit Aufhellungen und brauchbarer Sicht, von den Berner Alpen bis in die Seealpen mit Nebel. Von den Seealpen breiten sich Schneefälle auf den italienischen Alpenraum bis ins Wallis aus, nachmittags beginnt es von Westen her bis in die Berner Alpen zu schneien. Am Donnerstag im Norden mit tiefen Wolken vor allem entlang des Nordhanges bewölkter, inneralpin voraussichtlich freundlicher. Im Süden abklingender Schneefall mit Wetterberuhigung.

Ostalpen

In der Nacht sinken die Wolkenbasen ab und es schneit leicht. Gegen Norden verdecken Wolken in oberen Niveaus die Sonne und sorgen für diffuses Licht. Aufhellungen bleiben seltener, am ehesten in den westlichsten Gebirgsgruppen. Zum Donnerstag lockern die Wolken wieder auf, auch die Schneeschauer klingen ab. Im italienischen Alpenraum sowie im Nordwesten recht sonnig, in der Osthälfte hartnäckige Restwolken.

Wettermeldungen der Bergstationen vom 21.01.2019 07:00

SAENTIS : -12°C, Ost 5 km/h, 15 km/h

JUNGFRAUJOCH : Nebel , Schneefall -19°C, Nord 15 km/h, 20 km/h

GRIMSEL HOSPIZ : -9°C, West 10 km/h, 25 km/h

PIZ CORVATSCH : -17°C, Ost 15 km/h, 15 km/h

ZUGSPITZE : heiter , -14°C, Ost 10 km/h, 15 km/h, 400 cm Schneehöhe

GALZIG : bedeckt , -10°C, Ost 5 km/h, 219 cm Schneehöhe

PATSCHERKOFEL : -11°C, Ost 15 km/h

SONNBLICK : bedeckt , -15°C, Ost 5 km/h, 66 cm Schneehöhe

FEUERKOGEL : -7°C, Nord 5 km/h

RAX/SEILBAHN-BERGSTAT : wolkig , -10°C, Nord 15 km/h, 125 cm Schneehöhe

PASSO ROLLE : wolkenlos , -8°C, Ost 5 km/h, 29 cm Schneehöhe

PAGANELLA : wolkenlos , -10°C, Nord 15 km/h, 15 cm Schneehöhe

PIAN ROSA : wolkenlos , -18°C, Ost 30 km/h