Bergwetter

Das aktuelle Bergwetter

erstellt von der ZAMG-Innsbruck für bergsteiger.de.

Allgemeine Wetterlage

Die Alpen werden am Ostermontag von einem Tief über dem westlichen Mittelmeer und einem über Osteuropa zunehmend in die Zange genommen, die dazwischen liegende Hochdruckbrücke verliert langsam an Einfluss. In den Westalpen weht kräftiger, teils föhniger Wind aus Ost bis Süd. Auch von den Glarner Alpen bis zum Tiroler Alpenhauptkamm macht sich schon langsam föhniger Südwind bemerkbar.

Wetteraussichten für Montag

Westalpen

Insgesamt herrscht recht wechselhaftes Wetter. An der Schweizer Alpennordseite und auf der französischen Seite mit föhnigen Effekten auch sonnige Abschnitte. Von den Ligurischen Alpen bis ins Piemont über Nacht Regen, auch tagsüber hier recht dicht bewölkt. In der Ligurischen Alpen Wetterbesserung. Auf der italienischen Seite sowie in der Grenzregion noch länger unbeständig. In 2000 m 2 bis 8 Grad, in 3000 m -2 und +2 Grad, in 4000 m um -12 bis -8 Grad. Es weht mäßiger bis kräftiger Wind aus Süd bis Ost.

Ostalpen

Überwiegend herrscht freundliches, oft recht sonniges Wetter, es ist nicht makellos. In hohen Schichten ziehen ausgedehnte hohe Wolkenfelder durch, im Südwesten und am Alpenostrand können die Wolkenfelder dichter ausfallen und lokal sind Nebelbänke anzutreffen. Meist trocken, leichte Schauer sind vom Südtessin bis in die Bergamasker Alpen nicht ganz ausgeschlossen. Temperatur: in 2000 m 1 bis 10 Grad, in 3000 m -2 bis +1 Grad. Mäßiger bis lebhafter Wind um Ost bis Süd.

Weitere Aussichten

Westalpen

Am Dienstag in den Italienischen Westalpen, in den Seealpen / Ligurischen Alpen sowie entlang der Grenze zu Frankreich und der Schweiz überwiegend regnerisches Wetter bei einer Schneefallgrenze um 2300m. Auf der französischen Seite und an der Schweizer Alpennordseite einige Auflockerungen, aber nicht ganz beständig. Am Mittwoch in den französischen und italienischen Alpen verbreitet Regen, teils auch ergiebiger Regen, über 2300 m Schneefall. Bei kräftigem Südföhn nördlich des Schweizer Alpenhauptkammes etwas freundlicher, aber auch hier meist stark bewölkt und sehr windig.

Ostalpen

An der Alpennordseite mit kräftiger bis stürmischem Südföhn einige sonnige Auflockerungen, aber auch hohe und mittelhohe Wolkenfelder und längere Abschattungen. An der Alpensüdseite kommt es schon im Laufe des Dienstags zu einer recht deutlichen Wetterverschlechterung mit reichlich tiefer Bewölkung, die sich von Süden her anstaut und aufkommenden Niederschlägen, die im Südstau bereits kräftig ausfallen können. Schneefallgrenze bei 2000 bis 2400 m. Auch am Mittwoch entlang der Südalpen wiederholt Regenschauer, insgesamt am Mittwoch eher etwas freundlicher und weniger Regen.

Wettermeldungen der Bergstationen vom 21.04.2019 08:00

SAENTIS : 4°C, West 20 km/h, 40 km/h

JUNGFRAUJOCH : bedeckt , -8°C, Süd 35 km/h, 60 km/h

GRIMSEL HOSPIZ : 4°C, Süd 30 km/h, 50 km/h

PIZ CORVATSCH : -3°C, Süd 10 km/h, 50 km/h

ZUGSPITZE : bedeckt , 3°C, Süd 5 km/h, 25 km/h, 415 cm Schneehöhe

GALZIG : 3°C, Ost 20 km/h

PATSCHERKOFEL : 3°C, Süd 25 km/h

FEUERKOGEL : wolkenlos , 8°C, Süd 5 km/h, 82 cm Schneehöhe

RAX/SEILBAHN-BERGSTAT : wolkenlos , 8°C, Süd 10 km/h, 38 cm Schneehöhe

PASSO ROLLE : bedeckt , 2°C, Nord 10 km/h, 100 cm Schneehöhe

PAGANELLA : wolkig , 3°C, Ost 0 km/h, 81 cm Schneehöhe

PIAN ROSA : stark bewoelkt, -6°C, Süd 30 km/h