Winterwandern

Zu Fuß durch die Winterlandschaft

Um den Winter genießen zu können, braucht es nicht unbedingt ein paar Skier unter den Füßen. Die entspannteste und genussvollste Art, in die glitzernde Winterlandschaft einzutauchen, bietet eine Winterwanderung. Die klassischen Winterberge in den Alpen sind durchzogen von gut präparierten und geräumten Winterwanderwegen, auf denen es sich bequem durch die in sich ruhende Bergwelt wandern lässt.

Wer lieber abseits geräumter Wege unterwegs ist, kann mit Schneeschuhen durch den Tiefschnee stapfen und dabei die Ruhe der winterlichen Landschaft noch intensiver erleben. Ob Winterwanderung oder Schneeschuhtour, hier ist der Weg das Ziel. Ein tief verschneiter Wald, zugefrorene Seen und in der Sonne glitzernde Schneekristalle sind mindestens genauso schön wie das Gipfelerlebnis selbst.

Winterwanderungen in Berchtesgaden, im Allgäu oder im Bayerischen Wald, ebenso wie Ausrüstungstests zu Schneeschuhen, warmen Jacken und Wanderstöcken, das alles und mehr finden Sie hier.
Winterwandern mit der Bahn in den Bayerischen Alpen

Bahnfahren hat im Winter noch mehr Vorteile als im Sommer: Schlechte Straßenverhältnisse mit Eis und Schnee sind kein Thema und nach der Tour ist das Zugabteil schon kuschelig warm vorgeheizt. Ideale Voraussetzungen zum Wandern mit der Bahn. weiter >

Wie eine Fata Morgana taucht der Watzmann auf dem Weg zum Brandkopf aus dem Nebel auf

Für den Winterblues bleibt im Berchtesgadener Land keine Zeit, weil im und am Rande des Nationalparks so vielfältige Tourenmöglichkeiten locken, dass selbst extremes Wetter kein Hindernis ist. Von Iris Kürschner (Text und Bilder)

weiter >

Anzeige
Während im Tal noch die Nebel umherziehen, wärmt die Sonne am Gipfelgrat der Baumgartenschneid

Aufs Wandern verzichten, weil Winter ist? Nein, auch wer sich nicht zu den Skibergsteigern zählt, kann jetzt aufbrechen in die winterliche Bergwelt! Unsere Touren-Experten haben ihre Lieblingstouren in den Bayerischen Alpen für Sie zusammengestellt, damit es auch Sie packen kann – das Winterwanderfieber!

weiter >

Das sollten gute Winterstiefel können

Wandern im Winter wird immer beliebter. Aber dazu sollten die Schuhe im wahrsten Sinn des Wortes »passen«! Welche Anforderungen an Wanderstiefel für die kalte Jahreszeit gestellt werden und wofür sie taugen, sagen wir Ihnen in unserer großen Marktübersicht.

weiter >

Grödel und Spikes im BERGSTEIGER Test

Wenns glatt und eisig wird, dann geben sie dem Winterwanderer Halt und Sicherheit — wir stellen acht verschiedene Steighilfe fürs Winderwandern vor und erklären worauf man beim Kauf achten sollte.
(Aus BERGSTEIGER 02/2009)

weiter >

Das tief verschneite Hochgernhaus über dem Nebelmeer

Wer kein Skifahrer ist und trotzdem den Winter in den Bergen aktiv erleben möchte, der sollte zusammen mit Andrea (Text) und Andreas Strauß (Fotos) durch die Bayerischen Alpen wandern — auf gespurten Pfaden zwischen Chiemgau und Tegernsee

weiter >

Worauf Sie bei warmen Handschuhen achten sollten

Kältehochs sind für den Berg­steiger das ideale Winterwetter. Dafür müssen dicke Handschuhe her, die aber beim Aufstieg vielleicht zu warm oder für die Brotzeit zu klobig sind. Zweilagenmodelle können hier ausgleichen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen. Von Christian Schneeweiß

weiter >

Kaufberatung Daunenjacken

Worauf es bei der Auswahl einer leichten Daunenjacke für Outdoor-Touren und Trekking ankommt. Im Check: Bergans Down Light Jacket, Carinthia Downy Light, Columbia Alpino Reversible, Marmot Zeus Jacket, Mountain Equipment Xero Jacket, Northland Platinum Down Jacket, Patagonia Down Sweater, Yeti Air Balloon

weiter >