Deutschland

Die schönsten Touren vor der Haustür

Wer im Süden Deutschlands lebt, hat es nicht weit in die schönsten Tourengebiete der Alpen und Voralpen. Ausgedehnte Wanderungen, aussichtsreiche Bergtouren, spektakuläre Klettersteige und sagenhafte Skitouren warten darauf, entdeckt zu werden!
 
Allgäuer Alpen  Bayerische Alpen  Chiemgauer Alpen  Berchtesgadener Alpen  Sächsische Schweiz  Tannheimer Tal
Die Probstenwand mit dem Gipfel des Hennenkopfs hinter der Tennenalm am Brauneck

Dort, wo die Karwendel-Vorberge ins Alpenvorland auslaufen, liegt der Isarwinkel. Eine liebliche Voralpenlandschaft mit vielfältigen Wandermöglichkeiten – vor allem für den späten Herbst oder das Frühjahr.
Von Christian Schneeweiß (Text und Bilder)

weiter >

2008 wurden an der Kanzelwand zwei Klettersteige eröffnet: ein kurzer für Anfänger und ein sportlicher für erfahrene Ferratisti - Foto: Kleinwalsertal Tourismus

Am Grenzkamm zwischen dem Oberstdorfer Stillach-/Rappenalptal und dem Kleinwalsertal gibt es nicht nur attraktive Wandertouren, sondern auch spannende Ziele für ambitionierte Gipfelsammler und anspruchsvolle Klettersteigfans. Von Gaby Funk

weiter >

Anzeige
Geiselstein und Gabelschrofen vom Klammspitzkamm aus gesehen Foto: Bernd Ritschel

Nur wenige Schritte abseits der Touristenwege gibt es großartige Bergwanderungen für Genießer und Ambitionierte... Von Christian Schneeweiß

weiter >

Kurz nach der Unteren Roßalm bieten sich wunderschöne Ausblicke auf das Tannheimer Tal

Südlich von Tannheim gibt es nicht nur die urigste Alm Deutschlands, sondern auch großartige Gratüberschreitungen zu entdecken; dazu wartet eine Reihe von Gipfeln auf ihre Besteigung. Von Michael Pröttel (Text und Bilder)

weiter >

An den Allgäuer Steilgrasbergen wächst nicht nur Gras – an der viergipfeligen Höfats wurden 400 Pflanzenarten gezählt. Foto: Jörg Bodenbender, Michael Wecker (Pflanzenbilder)

Die Höfats und der Hohe Ifen mit dem Gottesackerplateau sind die ungewöhnlichsten Berggestalten in den Allgäuer Alpen. Berühmt sind sie auch wegen ihrer Botanik – so wie das gesamte Gebiet um Oberstdorf und das Kleinwalsertal. Von Gaby Funk

weiter >

Maria Schwarzlack aus dem Jahr 1716 oberhalb Brannenburg am Fuß des Sulzbergs

Man muss nicht unbedingt »katholisch geworden« sein, um sich an den bergseitigen Kleinoden des bayerischen Inntals zu erfreuen. Es lässt sich dies zu allen Jahreszeiten tun und man wird allemal mit gutem Gefühl nach Hause zurück kehren. Von Horst Höfler

weiter >

Eine der schönsten Perspektiven im Allgäu: Blick von Einödsbach hinauf zum Allgäuer Hauptkamm mit Trettachspitze, Hochfrottspitze und Mädelegabel. Alle Fotos: Gaby Funk/Christine Kopp

Sehr spektakulär, abwechslungsreich, botanisch vielfältig – das sind die Vorzüge dieser Panorama-Route für Trittsichere und Schwindelfreie im Grenzrevier zwischen Oberstdorf und dem Kleinwalsertal. | Von Gaby Funk

weiter >

Vom Gipfelhüttchen an der Benediktenwand bietet sich ein überwältigender Ausblick ins Wettersteingebirge

Obwohl ein richtiger Voralpenberg und »nur« 1800 Meter hoch, gehört die Benediktenwand für viele Bergsteiger zu den Traumgipfeln. Sie kann von allen Seiten und auch als Kammwanderung bestiegen werden. Unser Autor Peter F. Kuhn ist ihr regelrecht verfallen.

weiter >