Bergwetter

Das aktuelle Bergwetter

erstellt von der ZAMG-Innsbruck für bergsteiger.de.

Allgemeine Wetterlage

Am Freitag nimmt ein umfangreiches Tief mit Zentrum über dem Nordmeer zunehmend Einfluss auf das Wetter im Alpenraum. Am Abend und in der Nacht auf Samstag erfasst eine aktive Kaltfront von Westen her die Schweiz und zieht am Samstag über die gesamten Ostalpen hinweg. Es ist ein markanter Wettersturz zu erwarten.

Wetteraussichten für Freitag

Westalpen

Bis in den mittleren Nachmittag herrscht noch einmal traumhaftes Bergwetter mit viel Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen. Dann tauchen entlang der nördlichen Gebirgsgruppen Vorboten der nahenden Kaltfront auf und ab dem späteren Nachmittag muss mit ersten Schauern durchsetzt von Gewittern gerechnet werden. Abends breiten sich diese weiter Richtung Süden aus. Es kühlt ab, die Schneefallgrenze sinkt in der Nacht gegen 3000m. Auf den hohen 4000ern bleibt etwas Neuschnee liegen Nur in den Seealpen bleibt es weitgehend sonnig oder trocken.

Ostalpen

Nach klarer Nacht startet der Freitag verbreitet mit strahlendem Sonnenschein. Im Vorfeld einer Kaltfront wird die Luft aber zunehmend labiler, es entwickeln sich im Tagesverlauf rasch Quellungen über den Bergen, die Neigung zu gewittrigen Schauern bleibt Nachmittags aber eher gering. Erst am Abend breiten sich dann mit Aufzug der Kaltfront von den Allgäuer Alpen entlang der Tiroler Nordalpen kräftiger Regen mit eingelagerten starken Gewittern aus. In der Nacht ist besonders im Tiroler und angrenzenden Salzburger Raum mit Starkregen und einer sinkenden Schneefallgrenze gegen 3000m zu rechnen.

Weitere Aussichten

Westalpen

Am Samstag kehrt eine Wetterbesserung ein. Der nächtliche Regen zieht am Morgen Richtung Osten ab. In den Nordalpen bleiben kühle und noch mäßig feuchte Luftmassen zurück. Mit einem Mix aus Sonne und Wolken geht es durch den Tag, schwache Schauer sind jederzeit noch möglich. Im Süden recht freundlich und trocken. Am Sonntag unter Hochdruckeinfluss verbreitet sonniges und wieder sommerlich warmes Bergwetter.

Ostalpen

Am Samstagvormittag zieht die Kaltfront mit starken Regen über Nordtirol Richtung Ost bis Südost weiter. Nachfolgend lockern die Wolken ab Mittag von Westen her auf. Die Luft bleibt aber noch anfällig für schwache Schauer. Am Alpenhauptkamm oberhalb von 3000m dürften etwa 10cm Neuschnee gefallen sein. Am Sonntag dreht die Strömung auf Nordwest, im Norden stauen sich noch wolkenreiche Luftmassen auf, meist verläuft aber der Tag trocken. Im Süden mit Nordwind wetterbegünstigt. Es hat ordentlich abgekühlt, Nullgradgrenze maximal auf 2700m.

Wettermeldungen der Bergstationen vom 17.08.2017 08:00

SAENTIS : stark bewoelkt, 8°C, West 15 km/h, 40 km/h

JUNGFRAUJOCH : wolkig , 2°C, Süd 2 km/h, 30 km/h

GRIMSEL HOSPIZ : 11°C, West 15 km/h, 35 km/h

PIZ CORVATSCH : 3°C, West 15 km/h, 30 km/h

ZUGSPITZE : stark bewoelkt, 5°C, Nord 15 km/h, 40 km/h

GALZIG : 12°C, Ost 5 km/h

PATSCHERKOFEL : 11°C, Süd 20 km/h

SONNBLICK : heiter , 4°C, Nord 10 km/h

FEUERKOGEL : heiter , 17°C, West 5 km/h

RAX/SEILBAHN-BERGSTAT : wolkenlos , 15°C, Ost 0 km/h

VILLACHER ALPE : heiter , 11°C, Ost 5 km/h

PAGANELLA : heiter , 10°C, 990 5 km/h

PIAN ROSA : heiter , 2°C, West 15 km/h