Bergwetter

Das aktuelle Bergwetter

erstellt von der ZAMG-Innsbruck für bergsteiger.de.

Allgemeine Wetterlage

Ein Tief, das derzeit über den Britischen Inseln liegt, weitet sich in den kommenden Tagen Richtung Mitteleuropa aus. Bei lebhafter südlicher Höhenströmung ist es für die Alpen bis zum Wochenende wetterbestimmend. Am Mittwoch erreicht eine zugehörige Kaltfront die Westalpen, am Donnerstag die Ostalpen, sie bringt eine deutliche Abkühlung und kräftige Niederschläge.

Wetteraussichten für Mittwoch

Westalpen

Es herrscht großteils unwirtliches Bergwetter, besonders im Süden und Westen kommt es zu intensiven, teils gewitterdurchsetzten Niederschlägen. Im Norden sind vormittags noch föhnige Auflockerungen möglich, teilweise können aber schon Schauer und Gewitter übergreifen. Nachmittags werden diese häufiger und stärker. Es kühlt deutlich ab, die Schneefallgrenze sinkt auf 2500 bis 3000 m. Mittags in 2000 m 6 bis 10 Grad, in 3000 m um 3, in 4000 m -2 Grad. Es weht lebhafter Wind aus S bis SW.

Ostalpen

Nördlich und östlich der Tauern ist es dank Föhn recht sonnig und warm. Westlich davon, sowie südlich des Alpenhauptkammes kommen dagegen von Westen her Schauer und kräftige Gewitter auf, der am Nachmittag regional schon ergiebig ausfallen könnte. In 2000 m 11 bis 15 Grad, in 3000 m 5 bis 9 Grad, die Nullgradgrenze liegt tagsüber noch zwischen 3700 und 4200 m. Es weht lebhafter bis starker Wind aus SW.

Weitere Aussichten

Westalpen

Es bleibt kühl und unbeständig. Am Donnerstag gibt es vor allem im Norden und Westen weiteren Schauer, oberhalb von ca. 2500 m geht der Regen in Schnee über. Im italienischen Alpenbogen wird es vormittags teils sonnig, nachmittags sind einzelne, gewittrige Schauer möglich. Am Freitag kommt lebhafter Westwind auf. Vormittags ist es bei wechselnder Bewölkung meist trocken, nachmittags muss man wieder mit Schauern rechnen.

Ostalpen

Wettersturz: Am Donnerstag kommt es bei meist schlechten Sichten und lebhaftem SW-Wind zu kräftigen Niederschlägen. Dabei kühlt es markant ab, die Schneefallgrenze sinkt auf 2600 bis 3200 m. Im Osten und Südosten können auch noch kräftige Gewitter eingelagert sein. Auch am Freitag bleibt es kühl und unbeständig mit weiteren Schauern, vor allem nachmittags.

Wettermeldungen der Bergstationen vom 27.06.2017 08:00

SAENTIS : stark bewoelkt, 7°C, West 20 km/h, 65 km/h

JUNGFRAUJOCH : Nebel , Nebel 1°C, Süd 20 km/h, 40 km/h

GRIMSEL HOSPIZ : 11°C, West 15 km/h, 40 km/h

PIZ CORVATSCH : 3°C, West 15 km/h, 65 km/h

ZUGSPITZE : bedeckt , leichter Regenschauer 4°C, West 25 km/h, 100 km/h, 130 cm Schneehöhe

GALZIG : 9°C, West 15 km/h, 45 km/h

PATSCHERKOFEL : 9°C, Süd 50 km/h, 70 km/h

SONNBLICK : stark bewoelkt, leichter Regen 4°C, West 50 km/h, 65 km/h, 223 cm Schneehöhe

FEUERKOGEL : Nebel , Nebel 12°C, Nord 5 km/h

RAX/SEILBAHN-BERGSTAT : wolkig , 16°C, West 20 km/h, 50 km/h

VILLACHER ALPE : wolkig , 10°C, West 40 km/h, 50 km/h

PASSO ROLLE : stark bewoelkt, 13°C, 990 5 km/h

PAGANELLA : stark bewoelkt, 10°C, Süd 20 km/h

PIAN ROSA : Nebel , leichter Schneefall 0°C, West 35 km/h