Bergwetter

Das aktuelle Bergwetter

erstellt von der ZAMG-Innsbruck für bergsteiger.de.

Allgemeine Wetterlage

Aus einem Tief mit derzeitigem Zentrum über den Britischen Inseln erreicht die Alpen bis Samstag Abend ein Kaltfront, die sich am Sonntag wetterbestimmend zeigt. Danach bleibt es mit einer Nordwestströmung im Norden der Alpen am Montag kühl und unbeständig, im Süden sonnig. Daran ändert sich voraussichtlich bis zur Wochenmitte wenig.

Wetteraussichten für Samstag

Westalpen

Noch dominieren sehr sonnige Wetterverhältnisse im Gebirge mit guten Sichten. Bis weit in den Nachmittag hinein bleibt es beim sonnigen Wettercharakter, in der Folge verdichten sich die Wolken rasch. Im Norden geraten die Berge in Wolken und Regen breitet sich rasch aus. Schnee fällt oberhalb 1600 bis 2200 m. Nur im Süden gibt es eine trockene Nacht. Die Temperaturen liegen zu Mittag in 2000 m bei ca. 10 Grad. Im Norden unangenehmer Wind, sonst mäßig starker Wind.

Ostalpen

Hohe Wolkenfelder nördlich des Hauptkammes ziehen im Laufe des Vormittags ab. Im Westen dementsprechend bald sonnig, im Osten erst ab Mittag. Um den Hauptkamm sowie im Süden verbreitet recht sonnig. Einzig am südlichen Alpenrand halten sich teils Hochnebelfelder, die stellenweise recht zäh ausfallen. Am Abend tauchen im Nordwesten erste Wolkenfelder aus der Kaltfront auf. Die Temperaturen erreichen in 2000 m zwischen 7 und 10 Grad. Im Norden kommt der Wind lebhafter aus West bis Südwest, im Süden nur mäßig stark.

Weitere Aussichten

Westalpen

Am Sonntag schneit es häufig im Norden und Nordwesten. Die Schneefallgrenze sinkt im Laufe des Tages gegen 1000 m. Tagsüber lockern die Wolken teils auf, Schauer bleiben jederzeit möglich. Daraufhin verdichten sich die Wolken erneut. Im Süden bleibt es eher trocken, aufgelockert bewölkt und sonnig. Am Montag ähnlich mit Schneeschauer im Norden und Sonne im Süden.

Ostalpen

Der Sonntag startet verbreitet dicht bewölkt und im Norden sowie im Südwesten regnet bzw. schneit es bereits. Die Schneefallgrenze sinkt im Laufe des Tages auf 1200 bis 1500 m. In der Nacht zum Montag klingen die Niederschläge im Süden von Westen ab und tagsüber kehrt die Sonne zurück. Im Norden bleibt es auch am Montag stark bewölkt mit Schneeschauern oberhalb 1000 bis 1300 m.

Wettermeldungen der Bergstationen vom 20.10.2017 08:00

SAENTIS : heiter , 4°C, West 15 km/h, 35 km/h

JUNGFRAUJOCH : heiter , -1°C, Süd 5 km/h, 40 km/h

GRIMSEL HOSPIZ : 6°C, West 15 km/h, 40 km/h

PIZ CORVATSCH : -1°C, West 35 km/h, 50 km/h

ZUGSPITZE : heiter , 1°C, West 15 km/h, 40 km/h, 26 cm Schneehöhe

GALZIG : 7°C, West 5 km/h

PATSCHERKOFEL : 5°C, West 15 km/h, 60 km/h

SONNBLICK : heiter , 1°C, Ost 20 km/h, 44 cm Schneehöhe

FEUERKOGEL : heiter , 12°C, Ost 0 km/h

RAX/SEILBAHN-BERGSTAT : wolkenlos , 9°C, West 20 km/h

VILLACHER ALPE : heiter , 4°C, West 45 km/h, 60 km/h

PASSO ROLLE : wolkenlos , 6°C, Ost 5 km/h

PAGANELLA : wolkenlos , 5°C, West 20 km/h

PIAN ROSA : heiter , -2°C, West 20 km/h