Bergwetter

Das aktuelle Bergwetter

erstellt von der ZAMG-Innsbruck für bergsteiger.de.

Allgemeine Wetterlage

Auf Dienstag streckt ein Azorenhoch seine Fühler wieder Richtung Alpenraum aus. Die liegen gebliebene feuchte Luftmasse bleibt aber besonders in den Ostalpen noch schaueranfällig. Gleichzeitig bildet sich ein schwaches Tief über dem Golf von Genua, welches feucht labile Luftmassen an die Alpensüdseite heranführt.

Wetteraussichten für Dienstag

Westalpen

Der Dienstag zeigt sich im Süden von der Früh weg stark bewölkt, die Berge stecken häufig in dichten Wolken. Im Laufe des Vormittags breiten sich kräftige Niederschläge aus, nachmittags gehen diese allmählich in Schauerform über, vereinzelt kann hier auch Blitz und Donner mit dabei sein. Anders in den Nordalpen: hier lockern die Restwolken vormittags rasch auf, es wird verbreitet recht sonnig. Mit der tageszeitlichen Erwärmung bilden sich zwar einige Quellwolken am Nachmittag, diese bleiben aber meist harmlos. Im Westen dürfte der Vormittag ebenfalls recht freundlich und trocken verlaufen, nachmittags greifen allerdings vereinzelte Schauer von Osten her über. Die Nullgradgrenze liegt zwischen 3800 und 4000m.

Ostalpen

Der Dienstag beginnt im Nordosten stark bewölkt, letzte Regenschauer sind hier am Vormittag noch möglich. Im Westen ist es verbreitet trocken, die dichten Restwolken lockern im Laufe des Vormittags sukzessive auf bzw. formen sich zu Quellwolken um. Hier dürfte man verbreitet trocken durch den Tag kommen. Am Alpenhauptkamm und in den Südalpen beginnt der Tag mit lockeren Wolkenfeldern recht freundlich, mit der Sonneneinstrahlung bilden sich aber rasch Quellwolken und in der zweiten Tageshälfte muss verbreitet mit Regenschauern gerechnet werden. Die Nullgradgrenze liegt zwischen 3700 und 3900m.

Weitere Aussichten

Westalpen

Am Mittwoch im Norden und Westen am Vormittag recht sonnig, nachmittags bilden sich erneut Quellwolken, vereinzelt kann hier ein kurzer Regenguss bis zum Abend niedergehen. Im italienischen Alpenbogen bleibt es noch unbeständig. Hier überwiegen dichte Wolken und die Luftmassen bleiben den ganzen Tag über schaueranfällig, teilweise können im Süden auch Blitz und Donner am Nachmittag mit dabei sein. Am Donnerstag im Norden und Westen traumhaftes Bergwetter. Im Süden zunächst ebenfalls sehr sonnig, nachmittags vermehrt Quellwolken und ganz vereinzelt ein Schauer.

Ostalpen

Am Mittwoch wird es im Norden recht sonnig, besonders nach Osten zu. Im Süden bleibt es bewölkt, aber nur ganz vereinzelt bilden sich hier nachmittags wieder ein paar Schauer. Steigende Temperaturen. Am Donnerstag ist es in den Nordalpen von der Früh weg stärker bewölkt, aber weitgehend trocken, nachmittags können sich ganz vereinzelte Regenschauer bilden. Im Süden in der ersten Tageshälfte sehr sonnig, nachmittags leicht steigendes Schauerrisiko. Die Gewitterneigung ist jeweils als gering einzustufen.

Wettermeldungen der Bergstationen vom 29.08.2016 08:00

SAENTIS : Nebel , Donner 6°C, West 20 km/h, 45 km/h

ZUGSPITZE : stark bewoelkt, 5°C, West 25 km/h, 40 km/h

GALZIG : 11°C, Ost 5 km/h

PATSCHERKOFEL : 10°C, Nord 20 km/h

SONNBLICK : heiter , 6°C, Ost 15 km/h, 122 cm Schneehöhe

FEUERKOGEL : bedeckt , 13°C, Nord 15 km/h, 50 km/h

RAX/SEILBAHN-BERGSTAT : bedeckt , 17°C, Nord 20 km/h, 45 km/h

VILLACHER ALPE : heiter , 14°C, Ost 20 km/h

PASSO ROLLE : wolkig , 11°C, Süd 5 km/h

PAGANELLA : wolkig , 14°C, Ost 20 km/h

PIAN ROSA : heiter , 4°C, 990 2 km/h