Bergwetter

Das aktuelle Bergwetter

erstellt von der ZAMG-Innsbruck für bergsteiger.de.

Allgemeine Wetterlage

Labil geschichtete Luftmassen bestimmen das Wetter am Dienstag im gesamten Alpenraum. Erst am Mittwoch rückt von Westen her ein Hoch näher, welches für Stabilisierung sorgt. Am östlichen Alpenrand ist der Einfluss des Tiefs über der Ukraine noch unsicher, am Donnerstag sollte sich das Hoch aber durchsetzen.

Wetteraussichten für Dienstag

Westalpen

Der Dienstag bringt im Schweizer Bergland zunächst einiges an Restwolken. Zudem kann es durch Hangwolken zu Sichteinschränkungen kommen. Hier und da sind Regenschauer möglich. Nach einer Auflockerungsphase sind bis zum Abend nur mehr schwache einzelne Schauer möglich. Im Süden generell schon deutlich besser und stabiler. Mit harmlosen Quellwolken bleibt es vielerorts trocken. In 3000 m Temperaturen zwischen +3 und 6 Grad bei meist schwachen bis mäßigen Wind.

Ostalpen

Zweigeteiltes Wetter bringt im Süden Sonnenschein mit Quellwolken im Tagesverlauf die verbreitet aber eher harmlos bleiben. Nur ganz vereinzelt sind besonders am südlichen Alpenhang Schauerzellen möglich. Am Hauptkamm sowie nördlich davon gibt es Restwolken, aus welchen es insbesondere am Alpennordhang sowie östlich der Kitzbüheler Alpen auch regnet. Ein Donner könnte auch zu hören sein. Die Wolken lockern zwar auf, bleiben aber oft an den Bergen hängen. Nach erneutem Aufleben einiger Schauer am Nachmittag, bilden sich die Wolken am Abend zurück. In 3000 m Temperaturen zwischen 2 und 5 Grad. Im Westen mäßiger Nordwestwind, im Osten lebhafter bis starker Nordwind.

Weitere Aussichten

Westalpen

Bestes Bergwetter bringt der Mittwoch mit durchwegs viel Sonnenschein. Die Sichten sind verbreitet gut und harmlosen Quellwolken am Nachmittag sorgen höchstens einmal für kurzzeitige Abschattungen. Es bleibt ganztags stabil. Auch am Donnerstag ist mit ruhigem und oft auch wolkenlosen Wetter zu rechnen. Einzig im italienischen Alpenraum bilden sich Quellwolken, die hier und da einmal einen Schauer bringen könnten

Ostalpen

Der Mittwoch bringt verbreitet in den Ostalpen mehr Sonnenschein als Wolken. Auch wenn sich bis zum Nachmittag einige Quellwolken entwickeln, bleiben Schauer die Ausnahme. Im Hochgebirge könnten sich stellenweise die Sichten vorübergehend einschränken. Der Donnerstag bringt aus heutiger Sicht viel Sonnenschein mit wachsender Zahl an Quellungen im Tagesverlauf. Abermals ist kaum wo ein Schauer zu erwarten, am ehesten im Südwesten.

Wettermeldungen der Bergstationen vom 16.07.2018 08:00

SAENTIS : stark bewoelkt, 5°C, West 10 km/h, 60 km/h

JUNGFRAUJOCH : heiter , -2°C, Nord 15 km/h, 55 km/h

GRIMSEL HOSPIZ : 10°C, Nord 0 km/h, 35 km/h

PIZ CORVATSCH : 1°C, Nord 10 km/h, 55 km/h

ZUGSPITZE : bedeckt , 2°C, West 25 km/h, 50 km/h, 50 cm Schneehöhe

GALZIG : 9°C, Nord 10 km/h

PATSCHERKOFEL : 7°C, Nord 5 km/h, 60 km/h

SONNBLICK : stark bewoelkt, 3°C, West 15 km/h, 208 cm Schneehöhe

FEUERKOGEL : stark bewoelkt, 12°C, West 5 km/h

RAX/SEILBAHN-BERGSTAT : wolkig , 13°C, Süd 5 km/h

VILLACHER ALPE : stark bewoelkt, 9°C, Süd 5 km/h

PASSO ROLLE : wolkenlos , 10°C, Ost 10 km/h

PAGANELLA : heiter , 10°C, Ost 0 km/h

PIAN ROSA : heiter , 3°C, Ost 5 km/h