Bergwetter

Das aktuelle Bergwetter

erstellt von der ZAMG-Innsbruck für bergsteiger.de.

Allgemeine Wetterlage

Unter hohem Luftdruck nähert sich dem Alpenraum eine Kaltfront, die am Sonntag wetterbestimmend sein wird. Sie zieht rasch von West nach Ost durch und es folgt von Westen her neuerlich hoher Luftdruck mit Wetterberuhigung. Unter schwachem Hochdruckeinfluss dreht die Anströmung im Alpenraum bis zur Wochenmitte auf Südwest.

Wetteraussichten für Samstag

Westalpen

Der Samstag startet ziemlich sonnig, teils in den Nordalpen gering bewölkt. Im Tagesverlauf entwickeln sich in der schwülen Luft neuerlich einige Quellwolken, die mitunter auch stärker anwachsen. Meist bleibt es trocken, aber bevorzugt in den westlichsten Gebirgsgruppen können sich Gewitter daraus entwickeln, die heftig ausfallen. Nicht zuletzt wegen der Hitze ist ein zeitiger Aufbruch empfehlenswert. In 3000 m Temperaturen zwischen 7 und 10 Grad. Wind in hochalpinen freien Lagen weht mäßiger bis frisch aus Westwind.

Ostalpen

Der Samstag zeigt sich zunächst verbreitet ziemlich sonnig. Bis in den Nachmittag hinein ist es stabil, aber lokal sollte die Entwicklung der Quellwolken beobachtet werden, denn teils wachsen sie kräftig an und können dann ab dem späteren Nachmittag und am Abend durchaus zu Gewittern anwachsen. Das ist besonders im Süden, aber auch am Alpennordhang möglich. In der Nacht zum Sonntag nimmt die Bewölkung im Westen in der zweiten Nachthälfte zu, es beginnt in weiterer Folge zu regnen. Im Osten bleibt die Nacht klar. In 2000 m Temperaturen zwischen 13 und 18 Grad mit mäßigem bis frischen aus West bis Südwest.

Weitere Aussichten

Westalpen

Der Sonntag startet verbreitet mit kräftigen Regen und lokal sind auch Donner zu hören. Von Westen tritt ab dem frühen Vormittag Wetterbesserung ein. In der Osthälfte ist dies ab in etwa Mittag bis früher Nachmittag der Fall. Am Montag zunächst wolkenlos, nachmittags mehr Quellwolken, im Westen später Regenschauer und Gewitter. Auch sonst Bewölkungszunahme, aber eher trocken.

Ostalpen

Am Sonntag im Westen von Beginn an stark bewölkt mit Regenschauern, eventuell Gewitter, bis Mittag breiten sich diese auf die gesamten Ostalpen aus. Ab dem Nachmittag dagegen von Westen her Wetterberuhigung und bis zum Abend nochmals sonnig. Am Montag generell wieder sehr sonniges und warmes Bergwetter, Quellwolken entwickeln sich neuerlich im Tagesverlauf, aber meist bleiben sie harmlos und klein.

Wettermeldungen der Bergstationen vom 23.06.2017 08:00

SAENTIS : stark bewoelkt, 10°C, West 45 km/h, 80 km/h, 10 cm Schneehöhe

JUNGFRAUJOCH : heiter , 2°C, Nord 35 km/h, 65 km/h

GRIMSEL HOSPIZ : 14°C, West 10 km/h, 35 km/h

PIZ CORVATSCH : 5°C, Nord 20 km/h, 40 km/h

ZUGSPITZE : stark bewoelkt, Nebelschwaden 6°C, Nord 35 km/h, 85 km/h, 160 cm Schneehöhe

GALZIG : 14°C, Nord 15 km/h, 60 km/h

PATSCHERKOFEL : 12°C, West 25 km/h, 70 km/h

SONNBLICK : wolkig , 7°C, Nord 20 km/h, 95 km/h, 250 cm Schneehöhe

FEUERKOGEL : stark bewoelkt, 17°C, Nord 45 km/h, 105 km/h

RAX/SEILBAHN-BERGSTAT : wolkig , 16°C, Nord 30 km/h, 80 km/h

VILLACHER ALPE : heiter , 15°C, Nord 15 km/h

PASSO ROLLE : heiter , 13°C, Nord 10 km/h

PAGANELLA : heiter , 16°C, Nord 5 km/h

PIAN ROSA : heiter , 4°C, Ost 20 km/h