Der Höhenweg Alta Via Nr. 1 über dem Aostatal

Weitwandern über dem Tal der Giganten

​Man kann sportlich laufen oder genussvoll wandern: Die Alta Via Nr. 1 ist ein Höhenweg, bei dem hoch über dem Aostatal 17 variable Tagesetappen und insgesamt 14000 Höhenmeter unter die Sohlen genommen werden.
 
Anstieg zum Col Malatrà (2928 m), dem höchsten Punkt der Alta Via Nr. 1 © Franziska Baumann
Anstieg zum Col Malatrà (2928 m), dem höchsten Punkt der Alta Via Nr. 1
Die Alta Via Nr. 1 ist ein Klassiker unter den Höhenwegen. Wegen der beeindruckenden Kulisse wird diese Weitwanderroute über dem Aostatal auch »Höhenweg der Giganten« genannt.

Trekking auf der Alta Via Nr. 1

Alta Via Nr. 1 AostatalSchwierigkeit: mittel
Dauer: 17 Tage
Höhendifferenz: 14.000 Hm
Länge: 96 km
Ausgangsort: Donnas (330 m) am Eingang des Aostatals
Endpunkt: Courmayeur (1223 m) im Aostatal
Information: www.regione.vda.it/altevie
Charakter: Weitwanderweg mit 17 meist gut markierten Tagesetappen zwischen 2½ und 6 Std., eine längere Etappe mit 7½ Std., insgesamt 14 000 Hm, unterwegs zusätzliche Übernachtungsmöglichkeiten, so dass sich die Länge der Etappen oft variieren lässt. Es werden mehrere Talorte mit Busverbindungen berührt. Ein beliebter Startpunkt ist auch Gressoney-St.-Jean (10–12 Etappen bis Courmayeur). Der Höhenweg verläuft auf guten Steigen und Wegen, Ausdauer für die langen An- und Abstiege sowie Trittsicherheit erforderlich.
Wegverlauf: Donnas – Santa Margherita (5¼ Std., Aufstieg 1310 Hm, Abstieg 210 Hm, Übernachtung z. Zt. in Sassa, 30 Min. zusätzl.) – Rif. Coda (4¾ Std., Aufstieg 1100 Hm, Abstieg 100 Hm) – Rif. della Barma (in Bau, Eröffnung noch nicht absehbar, 3¼ Std., Aufstieg 650 Hm, Abstieg 760 Hm) – Niel (5¼ Std., Aufstieg 550 Hm, Abstieg 1140 Hm) – Gressoney- Saint-Jean (7½ Std., Aufstieg 1120 Hm, Abstieg 1080 Hm) – Rif. Vieux Crest (5¼ Std., Aufstieg 1470 Hm, Abstieg 810 Hm) – Rif. Grand Tournalin (4¼ Std., Aufstieg 1050 Hm, Abstieg 480 Hm) – Crétaz (3 Std., Aufstieg 280 Hm, Abstieg 1310 Hm) – Rif. Barmasse (2½ Std., Aufstieg 690 Hm, Abstieg 30 Hm) – Rif. Cuney (6 Std., Aufstieg 1020 Hm, Abstieg 700 Hm) – Bionaz (5 Std., Aufstieg 580 Hm, Abstieg 1680 Hm) – Rey (5 Std., Aufstieg 1030 Hm, Abstieg 1260 Hm) – Rif. Champillon (2¾ Std., Aufstieg 1040 Hm) – Saint-Rhémy (4¾ Std., Aufstieg 500 Hm, Abstieg 1340 Hm) – Rif. Frassati (3¾ Std., Aufstieg 1050 Hm, Abstieg 20 Hm) – Rif. Walter Bonatti (3 Std., Aufstieg 400 Hm, Abstieg 900 Hm) – Courmayeur (3¾ Std., Aufstieg 230 Hm, Abstieg 1040 Hm)

Weitere Höhenwege
Von Franziska Baumann
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 10/2014. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren