Saisonopening mit Bergsteiger & Mammut am Gardasee

Frühjahrs-Klettern am Gardasee

Klettern unter der warmen Sonne im Trentino: Zweimal im Jahr geben die Bergführer der Mammut Alpine School gemeinsam mit dem BERGSTEIGER eine Einführung in die Welt der Vertikalen – sei es nun beim Bergwandern, am Klettersteig oder in einem der zahlreichen Sportklettergebiete rund um Arco.
Von Dagmar Steigenberger (Text und Fotos)
 
Sonne, Wärme, Panorama: im Klettergarten »Bellevue« über dem Gardasee © Dagmar Steigenberger
Sonne, Wärme, Panorama: im Klettergarten »Bellevue« über dem Gardasee
Kaum haben die ersten Strahlen der südlichen Sonne das Gesicht gekitzelt, geht es schon wieder abwärts in die Dunkelheit. »Buongiorno, Sie gehören zu der Gruppe der Mammut Alpine School? Bitte die Treppe hinunter in den Keller«, begrüßt die Empfangsdame des Hotels Garden die frisch eingetroffenen Gäste. Schade. Der Swimmingpool im Garten vor dem gelb gestrichenen Gebäude wäre verlockender. Unten sitzen schon die ersten Teilnehmer rund um einen Haufen Ausrüstung, den ein durchtrainierter Kerl mit wildem Bart und ebensolchem Allgäuer Akzent aus einer großen Kiste zieht.

»Griaß di, i bin der Sebi.« Die rot-weiße Aufschrift auf seinem Shirt macht klar, dass er derjenige ist, der während der nächsten Tage das Kommando haben wird: »Mammut Alpine School«. Seit 2012, gleich nachdem Sebastian seine Bergführer-Ausbildung abgeschlossen hatte, ist der Allgäuer für die Mammut Alpine School unterwegs. Das Gardasee-Programm, das Mammut immer zu Saisonbeginn und zu Saisonende zusammen mit dem BERGSTEIGER anbietet, liegt voll in seinen Händen. Sebastian kennt die schönsten Kletterrouten abseits der stark frequentierten Sportkletterwände, gut abgesicherte Klettersteige mit abenteuerlichen Tiefblicken und kurzem Anmarsch, herrliche Brotzeitplätze an hübschen Aussichtsgipfeln und die Pizzerien mit den leckersten Gerichten vor Ort.

Auf den Geschmack gebracht

»Klettern!« Als es am Abend bei Pizza, Pasta und Frutti di Mare um die Planung des ersten Abenteuers geht, ist man sich schnell einig. Lena und Marlene, die beiden Linzerinnen, kennen die Sicherungstechniken zwar schon von der Halle, doch draußen trauen sie sich noch nicht so recht zu, eigenständig am Fels unterwegs zu sein. Sabrina will als frisch gebackene Produktdesignerin bei Mammut endlich mal die neue Ausrüstung in der Vertikalen testen. Marina und Nicole aus dem obersten Norden Deutschlands haben sich schon bei einer einwöchigen Trekkingtour durch die Alpen warm gelaufen, sie kann so schnell nichts mehr schrecken. Und Andreas und Udo sind sowieso auf alles neugierig, was mit Bergsteigen zu tun hat. »Eine relativ kleine, homogene Gruppe«, freut sich Bergführer Sebastian Brutscher. Normalerweise kommen zu Saisonstart und -finale am Gardasee bis zu 30 Bergbegeisterte in jeder Altersstufe von Jugendlichen bis zu Senioren, die je nach Interessen und Kenntnissen in Gruppen aufgeteilt werden. »Die meisten wollen eh nur klettern und klettersteiggehen«, sagt Sebi. »Eine Wandergruppe hatten wir noch nie.« Das viertägige Programm würzt er trotzdem mit Abwechslung: mit kleinen Wander- und Klettersteig-Einlagen, um die Teilnehmer auch bei den anderen Spielarten in den Bergen auf den Geschmack zu bringen.

Kletterrouten zum Verlieben 

Zu entdecken gibt es immer noch etwas. Marlene und Lena verlieben sich in die Kletterwände bei Nago: Sonne und Schatten je nach Laune, gut abgesicherte Routen, herrlich fester Kalk mit Wasserrillen und kantigen Löchern. Andreas hat mit den ersten Erfahrungen in der Vertikalen auch das Vertrauen in seine Fähigkeiten ausgebaut, und Sabrina brütet schon über Tourenmöglichkeiten in den Felsen ihrer Schweizer Wahlheimat. Udo ist sich mit Nicole und Marina einig: Für ihren Geschmack von Abenteuer reicht fürs Erste ein genussvoller Klettersteig wie der einfache, aber luftige Colodri zum Aussichtspunkt über Arco. »Aber der ginge dafür schon allein.«

Das Angebot zum Saisonstart

Termin: Vier Tage lang geht es rund um Arco auf Wanderungen und an den Fels zum Klettern und Klettersteiggehen. Treffpunkt ist im Hotel Garden in Arco am Gardasee direkt neben dem Campingplatz Arco am 14. Mai um 17 Uhr.
Maximale Teilnehmerzahl: 30 Personen
Leistungen:
  • Betreuung durch die Bergführer der MAMMUT Alpine School
  • Ein Alpine-School-T-Shirt im Wert von 30,- Euro
  • Kleines Geschenk (Smart Sicherungsgerät und Element Smart HMS-Karabiner oder Tagesrucksack) aus der Mammut Produktlinie im Wert von 50,- Euro
  • Aktuelle Ausgabe des BERGSTEIGER mit kleinem Geschenk
  • Umfangreiche Testausrüstung (Schuhe, Softshelljacken, Hosen, Rucksack, Klettergurt, Helm, Klettersteigset, Seile) aus der aktuellen Mammut-Kollektion

Kosten: 

  • Drei Übernachtungen inkl. Frühstück im Hotel Garden in Arco, Preis 399,- Euro
  • Drei Übernachtungen auf dem Campingplatz Arco, Preis: 299,- Euro
Infos: Details zum Programmablauf und zu den Angeboten gibt’s im Internet unter www.mammut.ch/alpineschool, Tel. 00 49/(0) 83 34/3 62 03 62
Dagmar Steigenberger
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren