2. Bergsteiger Wandertag in Garmisch-Partenkirchen | BERGSTEIGER Magazin

2. Bergsteiger Wandertag in Garmisch-Partenkirchen

Erleben Sie am 29. September einen unvergesslichen Tag in den Bergen rund um Garmisch-Partenkirchen mit Hans Kammerlander und der Bergsteiger-Redaktion!
 
2018 sind wir zusammen mit unseren Lesern rund um Garmisch-Partenkirchen unterwegs. © pixabay.com
2018 sind wir zusammen mit unseren Lesern rund um Garmisch-Partenkirchen unterwegs.
Der Auftakt im vergangenen Jahr in Oberstdorf hat Maßstäbe gesetzt: Die 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 1. Bergsteiger Wandertags schwärmen noch heute von den Touren und den Gesprächen mit Stargast Alexander Huber. Wir werden an dem Konzept festhalten und haben uns einen nicht minder spannenden Schauplatz ausgesucht: das Wetterstein-Gebirge mit Garmisch-Partenkirchen als »Basecamp«.

Die DB Regio wird uns umweltfreundlich von München nach Garmisch-Partenkirchen bringen. Gemeinsam mit Garmisch-Partenkirchen Tourismus arrangieren wir verschiedene geführte Touren in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen.
  • Die Gemütliche: Über die Eiserne Brücke zur Partnachalm und Kochelbergalm
Wir starten unsere Wanderung am Gesundheits-Eck in Richtung Neue Skischanze und wandern weiter Richtung Partnachklamm. Aufgrund von Sanierungsarbeiten werden wir die Klamm umgehen und diese oberhalb, über die Eiserne Brücke, queren. Weiter führt uns der Weg zu unserem heutigen höchsten Punkt, der Partnachalm (1050 m). Ganz entspannt wandern wir durch zartgrünen Bergwald zur Kochelbergalm (850 m) wieder bergab. Der idyllisch gelegene Berggasthof mit Teich und Wasserfontäne lockt uns zur verdienten Einkehr. Unsere Wanderung endet mit dem Weg ins Tal und Rückkehr zum Gesundheits-Eck in Garmisch.
  • Die Sportliche: Von Hammersbach durch die Höllentalklamm, über die Höllentalangerhütte und das Hupfleitenjoch zum Kreuzeckhaus
Von Hammersbach geht es zuerst flach los, ehe sich der Weg steiler bis zur Höllentalklamm-Eingangshütte zieht. Nun geht es durch die imposante Höllentalklamm. Am Ende der Klamm in Serpentinen weiter bis zur neu erbauten Höllentalangerhütte. Von hier hat man einen guten Blick auf den klassischen Aufstieg zur Zugspitze durch das Höllental. Unser Weg zweigt direkt nach der Hütte ab und geht zurück in Richtung Norden, zu den Knappenhäuser. Immer am Hang entlang geht es weiter hinauf bis zum Hupfleitenjoch, wo sich der Blick bis in Alpenvorland und nach Garmisch weitet. Nach kurzem Abstieg geht es, fast auf gleicher Höhe, gemütlich bis zum Kreuzeckhaus und dann mit der Kreuzeckbahn wieder in Tal zurück.
  • Der Klettersteig: Von der Bergstation der Alpspitzbahn über die Schöngänge auf den Bernadeinkopf und über den Nordwandsteig zurück
Von der Bergstation der Alpspitzbahn geht es auf breitem Weg durch den Durchbruch unterhalb des Aschengrates bis zum Einstieg des Klettersteigs Schöngänge. Nach kurzem Aufstieg durch ein steiles Geröllfeld erreicht man die ersten Sicherungen, die sich bis knapp hinauf zum Gipfel des Bernadeinkopf ziehen. Nach der Gipfelrast mit Blick auf die imposante Ostflanke der Alpspitze geht es ins Oberkar und über eine Leiter zum Einstieg des Nordwandsteigs. Am Ende des Steigs, der durch zwei Tunnel führt, kann, wenn noch Zeit ist, der erste Teil der Alpspitzferrata bis zum Wandbruch begangen werden. Als Abschluss der Tour bietet sich zusätzlich der Besuch der Aussichtplattform Alpspixx an. Mit der Alpspitzbahn geht es zurück ins Tal.

Für eine Brotzeit wird gesorgt. Zudem bietet sich die einmalige Chance, Produkte unserer Partner Lowa, Komperdell und Berghaus zu testen. Der Ausnahme-Alpinist Hans Kammerlander wird mit von der Partie sein, so dass jeder Teilnehmer Zeit für Fragen oder einen Plausch haben wird. Jeder Teilnehmer bekommt entweder einen »Fast Hike Rucksack« von Berghaus oder den legendären Lowa-Bergschuh »Renegade GTX Mid«. Die genauen Teilnahmebedingungen erfahren Sie im Folgenden. Wir freuen uns auf Sie!

So können Sie am 2. Bergsteiger Wandertag teilnehmen

Wann? 29. September 2018

Was ist geboten?
  • Kostenlose Fahrt mit der DB Regio ab München Hbf um 7.13 Uhr (Ankunft 8.24 Uhr)
  • Brotzeit vor Ort sowie Berg- und Bergwanderführer von VIVALPIN stellt Garmisch-Partenkirchen Tourismus.
  • Produkte zum Testen von Lowa, Berghaus und Komperdell
  • Jeder Teilnehmer bekommt einen »Fast Hike Rucksack 20« (30 Stück verfügbar) von Berghaus oder ein Paar Lowa-Bergschuhe »Renegade GTX Mid« (20 Stück verfügbar).
  • Hans Kammerlander wird exklusiv für den Bergsteiger mit dabei sein.
  • Zwei geführte Bergwanderungen mit einfachem und hohem Anspruch, eine Klettersteigtour
  • Der Bergsteiger berichtet im Anschluss online sowie im Magazin über das Event.
Teilnahmegebühr: 50 Euro (Gegenwert der Veranstaltung ca. 200 Euro) / Bergsteiger-Abonnenten erhalten eine Ermäßigung von 15 Euro!

Teilnahmebedingungen: Die Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht!
 

Unsere Partner













 
Mehr zum Thema