Interviews

Persönlichkeiten, die die (Berg-)welt bewegen

Im Gespräch mit den großen Bergsteiger-Charakteren unserer Zeit. Reinhold Messer, David Lama, Lynn Hill und viele andere im BERGSTEIGER-Interview.

Toni Grassl, Initiator der 24 Stunden-Trophy, im Interview

Gemeinsames Wandern bei der 24h-Trophy

Gleich fünfmal kann man in diesem Jahr 24 Stunden am Stück wandern: Den Auftakt machte die Alpenregion Tegernsee-Schliersee am 27.-29. Mai, danach folgen Baiersbronn (10.-12. Juni), Berchtesgadener Land (1.-3. Juli), Oberstaufen (22.-24. Juli) und Wernigerode im Harz (5.-7. August). Wir haben mit Toni Grassl, dem Initiator der Wandertrophy, darüber gesprochen, was das 24-Stunden-Wandern so besonders macht. weiter >

Andy Holzer: "Blindheit kann auch ein Vorteil sein"

Andy Holzer: Ein Leben ohne Einschränkungen

Andy Holzer hat sechs der Seven Summits bestiegen. Über 200 Tage im Jahr verbringt der Osttiroler im Gebirge – beim Bergsteigen, Klettern und Skitourengehen. Dabei ist er von Geburt an blind. Ein Gespräch über die philosophische Dimension seiner Geschichte. weiter >

Anzeige

Harlin-Direttissima in der Eiger-Nordwand: Die wahre Geschichte

25. März 1966: Roland Votteler und Sigi Hupfauer auf dem Gipfel des Eiger

50 Jahre lang blieb John Harlin der tragische Held bei der Erstbegehung der nach ihm benannten Route durch die Eiger-Nordwand. Jetzt rückt ein damaliger Reporter die Personen und Ereignisse von damals ins rechte Licht. Und zwei Protagonisten äußern sich im Interview. weiter >

„Keine Heldenstory, sondern Inspiration“

City of rocks

Profi-Fotograf Christian Pfanzelt hat einen Roadtrip durch sieben Klettergebiete und fünf Nationalparks in den USA hiner sich. Im Interview spricht er über das Ergebnis: Seine Multimedia-Show „Rock'n Road America“, mit der er am 17.11.2015 im Münchner Gasteig auftritt.
  weiter >

"Ich finde, das ist ein Skandal"

Landtagsabgeordneter Florian von Brunn (SPD)

Am Rande der Protestaktion diverser Umweltverbände gegen die geplante Skischaukel am Riedberger Horn haben wir mit Florian von Brunn gesprochen. von Brunn ist Landtagsabgeordneter in Bayern, Mitglied des Ausschusses für Umwelt und Verbraucherschutz und verbraucherschutzpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.
  weiter >

Ueli Steck: Nach dem Projekt 82 Summits

Nicht nur Normalwege: Steck am Peutereygrat (Mont Blanc)

In 62 Tagen hat Ueli Steck (38) diesen Sommer alle 82 Viertausender der Alpen bestiegen: 31 davon solo, 51 mit anderen Bergsteigern – darunter Michi Wohlleben, David Göttler, Andreas Steindl, Jon Griffith und Ehefrau Nicole. Im Interview erzählt er, wie die 4000er dabei halfen, den Spaß am Bergsteigen wiederzuentdecken.
Interview: Claus Lochbihler weiter >

Kurt Diemberger: »Die Berge dulden keine Maske«

Eismann: Kurt Diemberger im Alter von 42 auf dem Shartse, dem Everest-»Ostgipfel«

Kurt Diemberger hat zwei Achttausender erstbestiegen, Broad Peak (1957) und Dhaulagiri (1960). Er drehte als Erster auf dem Gipfel des Everest einen 16-mm-Film. Und er ist der Letzte, der Hermann Buhl sah, bevor sein »Bergvater« an der Chologisa in den Tod stürzte. Ein Gespräch über Lebenslehren und Lebenslügen. weiter >

„Niemand kann mir das Bergsteigen verbieten“

Gerd Schütz

Der Münchner Gerd Schütz wollte in diesem Jahr im Rahmen einer kommerziellen Expedition als ältester Deutscher auf dem Mount Everest stehen. Doch im Advanced Base Camp (ABC) an der Nordseite wurde er vom Erdbeben überrascht. Im BERGSTEIGER-Interview spricht der 64-Jährige über Angst, Altersrekorde und Billardtische im Basislager.
  weiter >