Interviews

Persönlichkeiten, die die (Berg-)welt bewegen

Im Gespräch mit den großen Bergsteiger-Charakteren unserer Zeit. Reinhold Messer, David Lama, Lynn Hill und viele andere im BERGSTEIGER-Interview.
Auch heute ist der 82-Jährige noch mit großer Begeisterung beim Wandern und Klettern in seiner Heimat, dem Lake District, aktiv.

In mehr als 60 Jahren Bergsteigerkarriere verbuchte Sir Chris Bonington zahlreiche Erstbesteigungen auf der ganzen Welt. Er durchstieg als erster Brite die Eiger-Nordwand und leitete 1970 die Erstbegehung der Annapurna-Südwand. Zusammen mit Doug Scott gelang ihm 1977 die dramatische Erstbesteigung des Ogre. 1985 erreichte er im Alter von 50 Jahren den Gipfel des Mount Everest. 1996 wurde er schließlich zum Ritter geschlagen. 2015 erhielt er den Piolet d’Or Career für sein alpinistisches Lebenswerk. weiter >

Stefan Klein am Großen Tragl im Steinernen Meer

Vermutet haben wir es schon lange: Bergsteigen macht glücklich – man läuft förmlich auf Wolke sieben. Warum dem so ist und wie man sein Glück am Berg potenzieren kann, verrät Stefan Klein, Autor des internationalen Bestsellers »Die Glücksformel«. weiter >

Anzeige
Martin Maier (l.), Benedikt Böhm (m.) und Sebastian Haag (r.) vor der Expedition zum Shishapangma

Martin Maier geriet am Shishapangma in dieselbe Lawine, die Benedikt Böhms Teamkollegen Sebastian Haag und Andrea Zambaldi am 24. September 2014 das Leben kostete. Maier überlebte – er rettete sich schwerverletzt selbst. Die Umstände der Katastrophe erlebte er völlig anders, als Benedikt Böhm und Ueli Steck sie schilderten. Ein Gespräch über Überleben, Freundschaft und Moral am Berg. weiter >

Gemeinsames Wandern bei der 24h-Trophy

Gleich fünfmal kann man in diesem Jahr 24 Stunden am Stück wandern: Den Auftakt machte die Alpenregion Tegernsee-Schliersee am 27.-29. Mai, danach folgen Baiersbronn (10.-12. Juni), Berchtesgadener Land (1.-3. Juli), Oberstaufen (22.-24. Juli) und Wernigerode im Harz (5.-7. August). Wir haben mit Toni Grassl, dem Initiator der Wandertrophy, darüber gesprochen, was das 24-Stunden-Wandern so besonders macht. weiter >

Andy Holzer: Ein Leben ohne Einschränkungen

Andy Holzer hat sechs der Seven Summits bestiegen. Über 200 Tage im Jahr verbringt der Osttiroler im Gebirge – beim Bergsteigen, Klettern und Skitourengehen. Dabei ist er von Geburt an blind. Ein Gespräch über die philosophische Dimension seiner Geschichte. weiter >

25. März 1966: Roland Votteler und Sigi Hupfauer auf dem Gipfel des Eiger

50 Jahre lang blieb John Harlin der tragische Held bei der Erstbegehung der nach ihm benannten Route durch die Eiger-Nordwand. Jetzt rückt ein damaliger Reporter die Personen und Ereignisse von damals ins rechte Licht. Und zwei Protagonisten äußern sich im Interview. weiter >

City of rocks

Profi-Fotograf Christian Pfanzelt hat einen Roadtrip durch sieben Klettergebiete und fünf Nationalparks in den USA hiner sich. Im Interview spricht er über das Ergebnis: Seine Multimedia-Show „Rock'n Road America“, mit der er am 17.11.2015 im Münchner Gasteig auftritt.
  weiter >

Landtagsabgeordneter Florian von Brunn (SPD)

Am Rande der Protestaktion diverser Umweltverbände gegen die geplante Skischaukel am Riedberger Horn haben wir mit Florian von Brunn gesprochen. von Brunn ist Landtagsabgeordneter in Bayern, Mitglied des Ausschusses für Umwelt und Verbraucherschutz und verbraucherschutzpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.
  weiter >