Futuristische Hütte im Val Corno, Tessin

Die Capanna Corno Gries im Tessin

Wer die Capanna Cornoe Gries im Tessiner Val Corno zum ersten Mal zu Gesicht bekommt, dem gelangt vermutlich zunächst ein durch das Weltall schwebendes Raumschiff in den Sinn. Denn mit den urigen, kleinen Holzhütten, die man als Bergsteiger so gewohnt ist, hat diese Hütte nicht viel gemein.
 
Das Capanna Corno Gries im Tessin © Iris Kürschner
Das Capanna Corno Gries im Tessin
Für die seit 2008 umgestaltete Capanna Corno Gries ließ der Architekt sich durchaus von der Natur inspirieren, nämlich vom sich gegen den Himmel öffnenden Tal. Also genau das Gegenteil zum traditionellen, einem spitz zulaufenden Berg nachempfundenen Baustil. Eine ungewöhnliche Lösung. Die umgekehrte Pyramide gibt sich wie ein Ufo auf der Basis, dem Steinhaus von 1927. Sie schützt so die Fassade gegen die Unbill des Wetters und schafft auch Platz für die Mehrbettzimmer. Das gläserne Refektorium ist das Bindeglied zwischen historischem und modernem Bauelement.

Eckdaten zur Capanna Corno Gries

Lage: Auf 2338m Höhe im Val Corno zuhinterst im Val Bedretto
Kontakt: SAC-Sektion (CAS) Bellinzona e Valli, stets geöffnet, bew. Juni bis Sept., Silvester, Ostern; 50 Pl., Tel. 00 41/91/869 11 29, www.capanneti.ch
Zustieg: Von der Postautohaltestelle Cruina an der Nufenenpassstrasse 1 Std.; vom Nufenenpass 2½ Std.
Touren: Rotentalhorn (2968 m), 2½ Std.; Grieshorn (2969 m), 2½ Std.; Nufenenstock (2865 m), 2½ Std.; Bättelmatthorn (3043 m), 3½ Std.; Rifugio Masnèe 7 Std.; zum Rifugio Tomeo 7 Std.
Karte: Swisstopo 1:50 000, Blatt 265T »Nufenenpass«

Zum BERGSTEIGER Speciel »Tessin«
Von Iris Kürschner
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren