Buchtipp: »Bergfieber« | BERGSTEIGER Magazin
12 Hüttenwartinnen im Porträt

Buchtipp: »Bergfieber«

Dass ein Hüttenwirt nicht immer ausschauen muss wie der Almöhi, das hat sich mittlerweile herumgesprochen. Immer mehr Frauen folgen dem Ruf der Berge und lassen ihr altes Leben hinter sich, um auf einer Berghütte einen Neuanfang als Hüttenwartin zu machen. 12 solcher mutiger Frauen portärtiert dieses Buch.
 
Buchtipp: »Bergfieber. Hüttenwartinnen im Portrait« © Rotpunktverlag
Buchtipp: »Bergfieber. Hüttenwartinnen im Portrait«
Zwölf Frauen, so verschieden wie sie nur sein können: 30 bis 80 Jahre alt, alpine Urgesteine und Quereinsteigerinnen aus der Stadt, Mütter und Singles, Handwerkerinnen und Akademikerinnen, Ausländerinnen und Schweizerinnen – doch eines haben sie gemeinsam. Sie sind Hüttenwartinnen in den Schweizer Alpen. Daniela Schwegler erzählt mit viel Humor aus dem Leben von Frauen im Bergfieber – mit großem Herz, gestählten Nerven und einer gehörigen Portion Improvisationstalent. Zu jeder Hütte gibt es einen Tourentipp und imposante Fotografien.

Daniela Schwegler, Stephan Bösch, Vanessa Püntener »Bergfieber. Hüttenwartinnen im Portrait«

  • 256 Seiten mit 190 Farbfotos
  • 14,5 × 20,4 cm
  • gebunden
  • Rotpunktverlag, Zürich, 2015
  • 34 €
Weitere Buchtipps für Bergsteiger
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren